Raid 1 bringt Sicherheit bei Festplatten

e-styler Glättbürste

Wenn Sie Ihr System auf hohe Sicherheit auslegen möchten, und die Geschwindigkeit für Sie nich so im Vordergrund steht sollten Sie Ihre Festplatten im Raid 1 anordnen. Raid 1 ist ausschließlich für die Datensicherheit zuständig. Man nennt das auch Mirroring. Die Daten werden gespiegelt. Ein Raid 1 besteht also mindestens aus zwei Festplatten. Die Platten sollten sinnvollerweise gleich groß sein, da Sie sonst den Überhang der zweiten Platte verschwenden. Die Daten der einen Platte werden im Betrieb dann permanent ebenso auf die zweite Platte geschrieben. Fällt nun eine Platte durch einen Defekt aus, werden die Daten automatisch von der zweiten Platte geliefert. Sie können nun die defekte Platte ersetzen und haben keinen Datenverlust aufgrund von Hardwaredefekten zu befürchten. Da Datenverlust natürlich permanent durch Viren und dergleichen droht entbindet Sie ein Raid-System nicht vor der Pflicht zur Datensicherung.

Share this post:

0

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar