Festplattenfehler

e-styler Glättbürste

Ein häufiger Grund für Datenverlust sind Festplattenfehler. Nun heißt das nicht unbedingt, dass die ganze Festplatte defekt ist. Es gibt zwei Fehlerarten – logische Fehler und physikalische Fehler. Bei einem logischen Fehler sind oft nur einzelne Sektoren betroffen. Das kann dazu führen, dass Sie auf bestimmte Daten nicht mehr zugreifen können. Ein Hardwarefehler ist meist schwerwiegend. Wenn Sie eine Fehlermeldung bekommen, oder Daten nicht mehr lesen können sollten Sie Ihre Festplatte auf Fehler hin überprüfen.

Anzeichen für Festplattenfehler
– Probleme beim Lesen einzelner Dateien
– Systemabstürze
– Fehlermeldungen
– hohes Laufgeräusch
– Klackgeräusche

Was tun bei einem Festplattenfehler?
Grundsätzlich sollten Sie Ihre Daten sichern. Das gilt besonders wenn Sie einen Festplattenfehler vermuten. Wenn Ihre Festplatte Klackgeräusche von sich gibt deutet das auf einen massiven Festplattenfehler hin. Kopieren Sie häppchenweise Ihre Daten auf eine andere Festplatte. Ideal ist eine externe Festplatte oder ein USB-Stick. Kopieren Sie zunächst nur Daten nicht Windows oder Programme. Dann können Sie dazu übergehen Ihre Festplatte zu überprüfen, oder, wenn möglich, zu reparieren.

Zum Überprüfen Ihrer Festplatten gibt es verschiedene Programme.

Chkdsk überprüft Festplatte
Dafür gibt es ein Windowsprogramm dass Sie über Start – Ausführen – chkdsk starten. Sei bekommen eine Analyse Ihrer Festplatte. Der Test läuft in 3 Stufen. Zuerst überprüft CHKDSK die Dateien, dann die Indizes und als letztes die Sicherheitseinstellungen (security descriptor structure). Das Tool kann auch Festplattenfehler beseitigen. Hierzu geben Sie den Parameter /F mit eine also Start – Ausführen – chkdsk /f. Dies funktioniert allerdings nicht bei Bootpartitionen. Sie können dann allerdings angeben (j/n), ob dieser Test mit der Beseitigung der Festplattenfehler beim nächsten Systemstart ausgeführt wird. Mit dem Parameter /R können Sie fehlerhafte Sektoren auffinden und gegebenenfalls reparieren.

HD-Tune
Ein kleines Programm mit dem Sie den Zustand Ihrer Festplatte bestimmen können ist HD Tune. weiter…

Seatools
Der Festplattenhersteller Seagate bietet ein Programm zur Festplattenanalyse an. weiter …

Checkdrive
Das Tool Checkdrive von Abelsoft ist kostenlos, und zeigt Ihnen Festplattenfehler. weiter…

Festplattenfehlersucher
Windows notiert sich Fehler in Festplatten, banachrichtigt aber nicht weiter…

Share this post:

0

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar