Bluetooth Tastatur

Bluetooth Tastaturen sind nicht nur der Ersatz von schnurgebundenen Keybords beim Desktop-PC, sondern vielmehr die perfekte Ergänzung zu Ihrem Tablet oder Smartphone. Tablets sind der Renner am PC-Markt, weil sie leicht in der Handhabung sind, und man sie überall nutzen kann. Ein Notebook ist in der U-Bahn oder im Bus eher umständlich, und man kann es nicht gut festhalten. Das ist ein großer Vorteil beim Tablet. Aber das ist es auch was einem an anderer Stelle wieder fehlt - die Tastatur. Hier helfen Ihnen die Bluetooth Keyboards weiter, die wir Ihnen hier vorstellen möchten. Wir haben uns sehr viele dieser Produkte angesehen. Einige Modelle möchten wir Ihnen hier kurz vorstellen - alle anderen erreichen Sie über die Übersichtsseite mit allen Details, den Abmessungen, den Preisen, aber auch mit den Links zu den Tests.

Die Beliebtesten

Eine einfache und auch sehr leichte Tastatur, die es hervorzuheben gilt ist die CSL Wireless. Sie wiegt gerade mal 200 Gramm und ist mit 15 Euro auch sehr günstig. CSL bietet ein weiteres Modell mit Lithium-Ionen-Akku an, das dann 6 Euro mehr kostet - eigentlich die günstigere Variante, weil man sich die Batterien spart. Denn auch wenn die Batterien recht lange halten - manche Berichte bei Amazon sprechen von einem Jahr, kostet diese doch Geld. Und so kann man den Akku direkt über das Tablet laden.

Die Coolen

Ideal zur Steuerung von Smartphones, oder Spielekonsolen sind die beiden Geräte aus dem Hause Technet. Die TeckNet X331 2.4G Mini hat ein tolles Design und schon die Steuerung einer Konsole mit integriert. Noch eine Spur kleiner ist die TeckNet X330 2.4G Mini. Beide haben ein Touchpad. Die X330 kann man auch gut mitnehmen um am iPhone oder Android Smartphone Texte zu schreiben, oder mit dem Touchad durch ein Menü zu navigieren. Absout interessant ist auch die Logitech Easy-Switch , die eine Hintergrundbeleuchtung hat. Sie ist also ideal zu Hause als Bedienung für den Fernseher oder die Spielekonsole.

Die iPad-Tastaturen

Bei den Tablets sind Android Tablets und vor allem die iPads von Apple sehr beliebt. Apple hat teure Produkte, aber zum Glück sind diese die Bluetooth-Tastaturen kompatibel. Und so können Sie so ein wireless Keyboard am Apple ipad mini genauso einsetzten wie an einem Android Handy von Samsung. Dank der Wireless Technik gibt es keinen Stecker, der nicht passt. Wem die Apple MC18D/B mit 70 Euro zu teuer ist, für den gibt es auch günstigere Alternativen. Das Logitech Fold-Up Keyboard für iPad2 kostet gerade mal 27 Euro, hat eine Halterung für den iPad und dient auch gleichzeitig als Schutzhülle. Praktisch ist die Wake-Up-Funktion. Wenn man die Hülle aufklappt startet das Tablet, und wenn man sie schließt schaltet es sich automatisch aus.

Grundsätzliches

Immer mehr PCs werden mit einer Bluetooth Tastatur ausgeliefert. Und das ist auch nicht weiter verwunderlich, denn eine Bluetooth Tastatur bieten gleich mehrere Vorteile gegenüber einer herkömmlichen, kabelgebundenen Tastatur. Der Hauptgrund sich so einen Artikel zu kaufen dürfte wohl das Wegfallen der Verkabelung und die leichte Installation sein. Während man bei einer Kabel-Tastatur, auch wenn der Windows PC oder der MAC noch so günstig steht, das Kabel einem immer im Weg ist, beziehungsweise man die Tastatur nicht so frei bewegen kann wie man möchte ist das bei der Schnurlosen natürlich kein Thema. Natürlich sind sie vom Tastaturlayout identisch und kompatibel zum Apple iPad, einem andern Tablet. Die Verbindung der Bluetooth Tastatur ist standardisiert.

Bewegungsfreiheit und Reichweite

Diese Bequemlichkeit gilt umso mehr, wenn man die Tastatur nicht an einem Schreibtisch nutzt, sondern beispielsweise im Wohnzimmer den PC am Flatscreen angeschlossen hat und vom Sofa aus steuern möchte. Das ist normalerweise kein Problem, da die Reichweite eines Bluetooth Keyboard bis zu 10 Meter beträgt. Mit dem relativ neuen Bluetooth Standard 4.0 ist die Reichweite noch einmal gewachsen. Hier sind theoretisch auch 100 Meter möglich. Im Test unter realen Bedingungen ist es dann meist weniger. So kann man bequem im Internet surfen oder auch mal schnell eine Email verschicken, auch wenn man nicht direkt am Rechner sitzt. Eine Infrarottastatur kann da nicht mithalten, zumal es da öfters Probleme mit der Verbindung gibt. Das Hauteinsatzgebiet wird allerdings der Schreibtisch und Verbindungen mit dem Notebook oder dem PC sein.

Kopplung mit PC, Notebook oder Smartphones

Die Standardisierung macht es einem recht einfach. Die Geräte kommunizieren automatisch miteinander, und man muss nach der automatischen Erkennung nur noch die Verbindung mit einem Knopfdruck frei geben. Das Installieren von zusätzlicher Software ist weder am MAC noch am Windows PC nötig. Das Betriebssystem bring die nötigen Treiber mit oder installiert sie selbstständig. Anders als bei Infrarot- oder Funktastaturen ist kein zusätzlicher Empfänger mehr nötig. Apple bietet bei iPhone und iPad standardmäßig Bluetooth, und auch bei Notebooks und Smartphones ist Bluetooth in der Regel vorhanden, und sollte der PC kein Bluetooth haben bekommt er einfach einen kleinen USB-Stick. Diese sind oft bei einer Tastatur im Lieferumfang erhältlich. Auf diese Weise kann man eine Tastatur gleich für mehrere Geräte nutzen und muss keinen Empfänger umstöpseln und neu installieren.

Bluetooth-Tastatur für Notebook

Viele Notebooks beziehungsweise Ultrabooks haben sehr kleine Tasten. Das ist auch in Ordnung, wenn man unterwegs ist. Doch am Schreibtisch ist es nicht mehr nötig sich mit so kleinen Tasten abzuquälen. Platzieren Sie direkt neben Ihr Notebook eine Bluetoothtastatur und schreiben so entspannt auf einer Full-Size-Tastatur, vielleicht sogar mit Touchpad. Und unterwegs schreiben Sie auf den kleinen Tasten wie gewohnt und haben ein leichtes Notebook / Netbook. Fürs Android oder Windows Tablet oder das Apple iPad empfiehlt es sich, bei längeren Bahnfahrten beispielsweise, auch unterwegs eine Bluetooth Tastatur zu verwenden. Diese ist wesentlich angenehmer zu benutzen als die Bildschirm Tastatur.

Tablet und Smartphone

Die Leistungsfähigkeit von Tablets und Smartphones kommt schon teilweise an die von Notebooks und PCs heran. das gilt umso mehr, wenn man nicht die Powerapplikationen laufen hat, sondern nur Office, Internet und Email nutzt. Für die Meisten reicht diese Power voll aus. Und auch Smartphones haben schon Quadcoreprozessoren. Was liegt also näher diese Ressourcen zu nutzen und unterwegs auf dem Smartphone Texte zu schreiben, oder seinen Blog zu füllen. Doch mit der Bildschirmtastatur macht das bei längeren Texten keinen Spaß. Was liegt also näher als ein Bluetooth Tastatur am Smartphone oder am Tablet anzuschließen? So wird das Smartphone zur mobilen Schreibmaschine und das Tablet zum Ultrabook mit vollwertiger Tastatur.

Laufzeit

Ein Wireless Bluetooth Keyboard braucht nicht viel Strom, und so halten die Batterien oder Akkus oftmals bis zu einem Jahr. Auch Minitastaturen, die auf ein geringes Gewicht ausgelegt sind haben teilweise lange Akkulaufzeiten. Das liegt daran, dass sich die Geräte ausschalten, wenn sie nicht in Betrieb sind. Mit einem Tastendruck sind sie dann aber wieder aktiv. die meisten Geräte haben aufladbare Lithium-Akkus Wenn man natürlich Zusatzfunktionen wie beleuchtete Tasten nutzt, muss man wesentlich schneller aufladen.

Auswahl an Geräten

Wer ein Bluetooth Keyboard sucht hat die Qual der Wahl. Es gibt eine große Auswahl und mehrere Formate. Für den Desktop bieten sich große XL-Keyboards an, für unterwegs eher kleinere leichtere Formate. Diese verzichten oft auf Zusatztasten oder den Nummernblock, haben aber teilweise ein Touchpad. Interessant und besonders platzsparend sind hier faltbare oder aufrollbare Tastaturen. Wer nicht wirklich so viel schreiben will kann auch zu Mini-Tastaturen greifen. Zwar hat man hier natürlich nicht den Schreibkomfort wie bei einer Full-Size-Tastatur, aber man kann durchaus flüssig schreiben und bricht sich nicht so leicht die Finger wie bei einer Smartphone-Displaytastatur;-) Neben den namhaften Herstellern wie Logitech gibt es auch einige neue Spezialisten deren Bluetooth Tastaturen wir Ihnen hier im Tipps-Archiv vorstellen möchten.

Fazit:

Eine Bluetooth-Tastatur ist kein Luxus sondern ermöglicht auch auf kleinen Notebooks, Netbooks und nicht zu Letzt auf Smartphones und Tablets ein angenehmes Tippen. Auch als Steuerung für Samsung Smart TV oder Spielekonsolen sind diese Produkte ein Muss. Und dass nebenbei auch der lästige Kabelsalat etwas weniger wird ist sicher ein angenehmer Zusatzeffekt.