E-Mail Adresse online überprüfen

Oftmals möchte man eine Email-Adresse überprüfen, weil man beispielsweise eine Email versendet und keine Antwort bekommt. Oder man bekommt die Email wieder zurück. Auch ist es manchmal interessant ob eine Email-Adressen echt ist oder nur Fake, oder einfach ob die alte Adresse eines Freundes noch stimmt. Wenn man eine Mailadresse prüfen möchte, hat man mehrere Möglichkeiten.

Mailadresse prüfen mit Komandozeile
Nun ist es unangebracht ein Mail an die Adresse schicken. Das könnte als Spam ausgelegt werden. Im schlimmsten Fall erhalten Sie eine Abmahnung. Sie können aber die Email-Adresse auch ganz einfach und anonym online testen. Als Linux-User installieren Sie das Paket VRFY, das für Veryfy steht. Dann können Sie in der Komandozeile mit dem simplen Befehl vrfy test@domain.de überprüfen ob die Email-Adresse existiert.

Email Adresse überprüfen
Je nachdem ob die Überprüfung der Email-Adresse positiv oder negativ verlaufen ist bekommen Sie einen Zahlencode zurück. 2.0.0 test@domain.de bedeutet, dass alles ok ist und die Email-Adresse existiert. Bei 5.1.1 test@domain.de test@domain.de Recipient adress rejected: User unknown in virtual alias table schaut es entsprechend nicht so gut aus.

Enmail Adresse überprüfen
Hexxillion bzw CentralOps haben ein kleines Tool entwickelt, das die EmailAdressen überprüft. Geben Sie einfach die entsprechende Adresse ein und klicken auf go. Die Website schickt eine Anfrage an den entsprechenden Mailserver und gibt Ihnen die Antwort aus. Der Server-Code 250 bedeutet, dass alles in Ordnung ist. Im Speziellen gibt das Tool noch einen Fehlercode aus. Hier bedeutet 3 alles ok. Die Email-Adresse wird nicht rejected. Dies bedeutet aber noch nicht, dass der Username tatsächlich existiert. Aber die Domain existiert, die Syntax passt und es arbeitet ein Mailserver unter der Adresse.

Mit dem kleinen Tool können Sie bis zu 50 Email Adressen überprüfen:

Share this post:

0

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar