WordPress – Themeditor und Dateirechte

Eine nützliche Sache bei WordPress ist der Theme-Editor. Er ist in der Admin-Umgebung unter Themes – Theme-Editor zu finden. Mit seiner Hilfe können Sie Änderungen am Layout und der Darstellung auch ohne FTP vornehmen. Der Editor muss hierfür jedoch die entsprechenden Rechte bekommen. Finden Sie also im Theme-Editor den folgenden Hinweis:

Die Datei ist derzeit leider nicht beschreibbar.
Das ist auch der Grund, warum es dir nicht möglich ist, deine Veränderungen abzuspeichern.
Diesen Zustand kannst du allerdings ändern, indem du der Datei andere Rechte zuweist.

So können Sie den Theme-Editor erst nach einer Änderung der Dateirechte benutzen. Verbinden Sie sich per FTP mit Ihrem Server. Nun markieren Sie die Dateien im Verzeichnis wp-content/themes/theme-name und ändern die Dateiattribute auf 666. Beim Filezilla geht das per rechter Maustaste. Nun können Sie die Dateien per Theme-Editor bearbeiten.

Vorsicht: Die Dateien sind nun unterschiedlich zu Ihren lokalen Dateien! Laden Sie also, wenn Sie Ihr Theme auf Ihrem Rechner bearbeiten möchten immer Ihre Theme-Dateien vom Server bevor Sie mit der Arbeit beginnen.

Share this post:

1339

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar