WordPress – benutzerdefinierte Felder ausgeben

Gratis Rasierer SHAVE-LAB

WordPress bietet zur Erweiterung der Artikel benutzerdefnierte Felder an. Diese Feder eignen sich dazu standardisierte Informationen abzulegen. Das können der Preis eines Produktes sein, die Rebsorte eines Weines oder die Geokoordinaten von bestimmten Orten. Voraussetzung ist, Sie haben zu einer bestimmten Gruppe von Artikeln immer die gleiche Informationsart. Dann macht es Sinn diese Infos in benutzerdefinierte Felder einzugeben.

Benutzerdefinierte Felder anlegen
Es ist ein sehr großer Vorteil von WordPress, dass das Anlegen dieser Felder so einfach geht. Sie finden unterhalb Ihres Artikels den Abschnitt Benutzerdefinierte Felder. Dort klicken Sie auf Enter new. Dann können Sie unterhalb von Name den Namen des neuen Feldes angeben – unter Wert geben Sie die gewünschte Info ein. Zum Beispiel haben Sie Artikel über Digicams geschrieben und möchten den Preis dazu in benutzerdefinierte Felder eintragen.

Benutzerdefinierte Felder ausgeben
Wenn Sie nun für bestimmte Artikel diese benutzerdefinierten Felder angelegt und die Werte eingetragen haben, so können Sie diese auch wieder abrufen. Hierzu müssen Sie im Quellcode Ihres Themes etwas PHP-Code einfügen. Der Code ist auch für Nicht-Programmierer recht einfach zu verstehen.

$preis = get_post_meta($post->ID, ‚Preis‘, true);

Hier weisen Sie der Variable $preis die Information zu die im benutzerdefinierten Feld Preis steht. Verwenden Sie exakt die Schreibweise, die Sie beim Anlegen des benutzerdefinierten Feldes verwendet haben. Diesen Codeschnipsel können Sie in einem PHP-Bereich mit einfügen. Innerhalb von HTML müssen Sie das als PHP-Code kenntlich machen. Verwenden Sie hierfür dann diese Schreibweise;

<php
$preis = get_post_meta($post->ID, ‚Preis‘, true);
?>

Die so definierte Variable $preis können Sie nun beliebig wieder ausgeben. Hierfür fügen Sie innerhalb von HTML-Bereichen einfach diesen Code ein:

<?php echo $preis; ?>

Fazit:
Benutzerdefinierte Felder trennen Artikeltext und Zusatzinformationen von einander. Auf die Daten kann man recht einfach wieder zugreifen. Besonders interessant wird es, wenn Sie mehrere Daten bei vielen Artikeln haben. Im Tipps-Archiv sind beispielsweise die Thumbnails des Artikels in einem benutzerdefinierten Feld gespeichert, und werden nur in Übersichtsseiten ausgegeben. Auch die Übersichtsseite der Notebook-Tests benutzt benutzerdefinierte Felder.

Share this post:

1339

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar