Windows XP & Windows 7 – Dienste deaktivieren

Das Deaktivieren unnötiger Dienste entlastet Ihr System. Vor allem bei einem schwächeren System wie einem Netbook sollten Sie bei Windows unnötige Dienste deaktivieren. Denn neben den Anwendungen, die Sie selbst starten, laufen auf Ihrem Rechner viele Hintergrund-Tasks, die größtenteils zur Kategorie der Dienste gehören. Manche dieser Dienste sind unerlässlich, da sie für sehr elementare Dinge wie Netzwerk oder Anmeldung zuständig sind, während dagegen andere völlig problemlos deaktiviert werden können. Die Remote-Registrierung, die die eine externe Bearbeitung der Registry erlaubt, oder der Nachrichtendienst, der nur zu Spam-Zwecken verwendet wird.

Windows – Dienste deaktivieren
Um Ihre Dienste zu bearbeiten, drücken Sie Windows-Taste + R, geben SERVICES.MSC ein und klicken auf OK. Nun gehen Sie der Reihe nach die Dienste durch. Mit einem Klick auf die Spaltenköpfe können Sie beispielsweise nach Status sortieren. Um einen Dienst zu konfigurieren, doppelklicken Sie darauf und ändern seinen Starttyp. Die gemachten Veränderungen sollen Sie mitschreiben, um die ursprüngliche Konfiguration eventuell wiederherzustellen.

Unnötige Dienste finden
Insgesamt sind bei Windows 7 um die 150 Dienste gelistet, von denen die meisten auch gestartet sind. Einige Dienste haben Sie selbst gestartet, indem Sie zB eine Software installiert haben, andere wedren automatisch von Windows gestartet. Je nachdem wie Sie den PC einsetzen sind manche überflüssig. Bei jedem Dienst ist eine Beschreibung aus der man erkennen kann, ob man diesen Dienst auch braucht. Hier sind mehrere Dienste, die möglicherweise obsolet sind – gerade am Notebook / Netbook:

– Server – Datei und Druckerfreigabe über das Netzwerk
– UPnP-Gerätehost – Ermöglicht die Verwendung von UPnP-Geräten
– Verschlüsselndes Dateisystem (EFS) – Nur bei verschlüsselten NTFS-Festplatten sinnvoll
– Windows Media Player-Netzwerkfreigabedienst – erzeugt eine Freigabe für andere Player im Netzwerk
– Windows Search – Indiziert Dateien und hilft bei einer Suche

Share this post:

0

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar