Windows – System schneller machen

e-styler Glättbürste

Windows lädt alle installierten Schriftarten automatisch beim Start. Je mehr Fonts vorhanden sind, desto langsamer startet Windows. Und es geht ja nicht um Speicherplatz auf der Festplatte – da macht sich das nicht bemerkbar. Aber das Laden von 150 schriften kostet zeit und belegt unnötig Arbeisspeicher. Nicht benötigte Schriften sollten deshalb gelöscht werden. In der Systemsteuerung wechseln Sie zu den Schriftarten. Alternativ auch in Ihrem Windows-Verzeichnis/Fonts. Um einzelne Fonts zu entfernen, werden die jeweiligen Einträge markiert und anschließend durch Drücken der [Entf]-Taste gelöscht. Achtung: Rot markierte Schriftarten – etwa MS Serif oder Symbol – dürfen keinesfalls gelöscht werden, da es sich hierbei um Systemschriftarten handelt. Wenn Sie sich nicht sicher sind welche Sie löschen wollen, oder ob Sie die Schriften vielleicht doch noch brauchen, dann verschieben Sie die Schriften nur. Erstellen Sie einen Ordner, beispielsweise C:\windows\fonts-sicherung. Nun markieren Sie unter Systemsteuerung – Schriftarten alle in Frage kommenden Schriften und ziehen Sie in das neue Verzeichnis. Ein paar Schriften, die neben den Systemschriften immer wieder gebraucht werden, sollten Sie auch behalten. zB Arial, Courier, Franklin Gothic, Impact, Microsoft, Symbol, Times New Roman, Verdana, Wingdings.

Share this post:

0

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar