Windows schneller booten mit Dual- und Quadcore

Es dauert mitunter eine gefühlte Ewigkeit bis ein Windows-Rechner mit dem Booten fertig ist und das Betriebssystem komplett einsatzfähig ist. Und das obwohl Sie einen modernen Mehrkernprozessor und massig Speicher haben? Mitunter nutzt Windows (Vista und Windows 7) diese weiteren CPU-Kerne beim Start nicht, oder nicht richtig. Bei Vista wundert das ja nicht – aber das moderne Windows 7 sollte einen modernen Quadcore ja schon richtig ausreizen. Solange das nicht der Fall ist können Sie aber auch selbst nachhelfen.

Windows anpassen
Sie können aber Windows da auf die Sprünge helfen indem Sie die Anzahl der CPUs vorgeben. Das Ganze ist recht einfach, wenn man den Einstieg findet. Microsoft hat da ein Konfigurationstool mit dem Namen msconfig. Starten Sie diese Windows Systemkonfiguration. Benutzen Sie hierfür am Besten die Programmsuche indem Sie auf den Windowsknopf klicken und unten in das Feld msconfig (Achtung ein Wort) eingeben und suchen. Alternativ finden Sie das Programm unter Windows / System32 / msconfig in Ihrem Windowsverzeichnis. Nun wechseln Sie in der Systemkonfiguration auf den Reiter Start, klicken dort auf Erweiterte Optionen und geben die Anzahl Ihrer Prozessorkerne an. Beim nächsten Systemstart können Sie dann wieder die Zeit nehmen;-)

Bis zu 20% schneller
Durch das Zuschalten der CPU-Kerne soll der Bootvorgang dadurch um bis zu 20 Prozent schneller von statten gehen. Weitere Infos im Tipp Windows schneller hochfahren von pcwissen.net (Quelle). Windows 7 ist sicher ein modernste und auch gutes Betriebssystem, hat aber auch noch kleinere Schwächen.

Bonustipp:
Wenn Sie die Systemkonfiguration schon mal geöffnet haben sollten Sie einige Einträge im Reiter Systemstart deaktivieren die Sie nicht brauchen. das spart auch Zeit.

Share this post:

0

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar