Windows – Eigene MAC-Adresse anzeigen

e-styler Glättbürste

Jeder PC hat eine unverwechselbare MAC-Adresse über die er zu erkennen ist. Beziehungsweise ist es so, dass jede Netzwerkkarte des PCs eine eigene MAC-Adresse hat. Also wenn Ihr PC zwei Netzwerkkarten oder ein LAN und WLAN hat, so hat er auch zwei MAC-Adressen. Bei einem Notebook das ja eigentlich immer LAN und WLAN hat ist das Standard. Diese MAC-Adresse ist einzigartig wie ein Fingerabdruck. Also keine Netzwerkkarte hat dieselbe MAC-Adresse wie eine andere Netzwerkkarte. Weiß man also die MAC-Adresse kann man einen PC, oder ein Notebook eindeutig identifizieren.

Für was kann man die MAC-Adresse nutzen?
Die MAC-Adresse ist eine sehr sinnvolle Sache. Nachdem die ID eindeutig ist kann man mit ihrer Hilfe Zugangskontrollen durchführen. Das ist beispielsweise in einem Heimnetzwerk besonders praktisch. So sind die WLANs zwar mittlerweile verschlüsselt, aber natürlich kann ein Passwort immer geknackt werden. Mit der MAC-Adresse ist der Zugang sicher. Nur wer auf in der MAC-Tabelle des Routers steht, kann das Netzwerk nutzen. das funktioniert wie eine Gästeliste. Und man muss nur einmal für seine PCs und Notebooks die MAC-Adressen eintragen und ist auf diese Weise sicher.

Eigene MAC-Adresse anzeigen – Windows
Diese MAC-Adresse ist gut versteckt. Das Vorgehen ist dasselbe wie bei der IP-Adresse. Sie müssen zunächst die Eingabeaufforderung öffnen. Das tun Sie entweder über Start – Ausführen – cmd oder über das Startmenü Start – Programme – Zubehör – Eingabeaufforderung . In die DOS-Box geben Sie den Befehl ipconfig /all ein. Im Fenster werden Ihnen nun neben der IP-Adresse Ihres PCs und einer Reihe von Netzwerkeigenschaften auch die physikalische Adresse oder MAC-Adresse ausgegeben. Die hat die Form 0d-4a-17-d0-e2-cc. Die MAC-Adresse brauchen Sie beispielsweise um den Zugriff für Ihren Router per MAC-Filter abzusichern. (Siehe Artikel MAC-Filter am Router) Die Hilfe zum Befehl ipconfig bekommen Sie über ipconfig /h.

Eigene MAC-Adresse anzeigen – Linux
Bei Linux funktioniert das Ganze ähnlich wie unter Windows. Öffnen Sie zunächst ein Terminal-Fenster. Nun geben Sie den Befehl ifconfig ein. Nun bekommen Sie auch eine ähnliche Ausgabe wie unter Windows.

Fazit:
Eine MAC-Adresse ist eine der Ausweis des PCs oder Notebooks. Mit ihr kann man ein Netzwerk sicherer machen.

Share this post:

0

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar