Windows 7 Energieverwaltung

e-styler Glättbürste

Unter Windows 7 ist die Energieverwaltung nicht mehr am gewohnten Platz, wie man das von Windows XP her kannte. Unter Windows XP konnten Sie die Energieverwaltung für das Ausschalten von Bildschirm und Festplatten mit einem Rechtsklick auf den Desktop erreichen. Es öffneten sich die Anzeigeoptionen, und unter dem Reiter Bildschirmschoner war die Energieverwaltung.

Windows 7 Energieoptionen
Unter Windows 7 sind die Einstellungen für die Energieverwaltung über Systemsteuerung -Energieoptionen zu erreichen. Windows 7 unterscheidet hier zwischen Ausbalanciert und Energiesparmodus. Der empfohlene Modus ist Ausbalanciert. Hier steht die Leistung des PCs im Vordergrund und nicht das Energiesparen. Unter erweiterte Einstellungen haben Sie diverse Einstellungsoptionen.

Kennwort bei Reaktivierung
Jedesmal das Passwort eingeben kann lästig sein. Wenn nur Sie auf den PC zugreifen können, oder Sie davon ausgehen können, dass niemand an den Rechner geht, können Sie hier auf nein stellen. Windows 7 hat hier noch eine kleine Hürde eingebaut. Bevor Sie das jedoch ändern können klicken Sie auf Zurzeit nicht verfügbare Einstellungen ändern. Dann können Sie die Kennworteinstellung ändern.

Windows 7 EnergieoptionenFestplatte ausschalten
An sich ist es keine schlechte Idee die Festplatte nach einer gewissen Zeit der Untätigkeit auszuschalten um Energie zu sparen. Eine Festplatte braucht um die 10 Watt. Wenn Sie diese jeden Tag so zwei Stunden ausschalten sparen Sie im Jahr einen Euro. Leider beeinträchtigt das Ein- und Ausschalten von Festplatten die Lebensdauer der Festplatte. Die Festplatten sind auf Dauerbetrieb ausgelegt – geben Sie hier einen höheren Wert von min. 60 Minuten ein, damit sich nicht bei jeder Kaffeepause die Festplatten ausschalten. Unter XP gab es die Option nie ausschalten – das können Sie hier erreichen indem Sie 525.600 Minuten eingeben – das entspricht einem Jahr;-)

Bildschirm ausschalten
Beim Bildschirm hingegen lässt sich wirklich Energie sparen. Ein Monitor verbraucht um die 40 Watt wenn er aktiv ist – im Stand-By sind es etwa 1 Watt. Der Monitor ist innerhalb weniger Sekunden aus dem Ruhezustand erwacht, und Sie brauchen keine Bedenken wie bei den Festplatten zu haben – im Gegenteil. Wenn Sie am Schreibtisch Platz nehmen brauchen Sie nur die Maus bewegen oder eine Taste zu drücken.

Energiesparplan
Unter den Energieoptionen können Sie einen eigenen Energiesparplan entwickeln. Dieser legt fest wann welche Geräte auszuschalten sind, oder ob Leistung Vorrang haben soll. Unter Energieoptionen – Energiesparplaneinstellungen bearbeiten legen Sie fest wann beispielsweise aus dem Modus Ausbalanciert in den Energiesparmodus geschaltet werden soll.

Share this post:

0

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar