Windows 7 Bibliotheken

Eine Neuerung bei Windows 7 sind die Bibliotheken. Das sind aber jetzt keine festen Ordner an einem bestimmten Platz auf der Festplatte, sondern im Prinzip nichts anderes als Lesezeichen für eine bestimmte Art von Dokumenten. Oder eine Art Verzeichnis-Katalog … Das Ziel ist es sämtliche Ordner, die bestimmte Dokumententypen beinhalten, in einer Bibliothek zu sammeln. So gibt es eine Bibliothek für Bilder, Dokumente, Musik und Videos. Wenn Sie jetzt auf 3 Festplatten Ihre Bilder in 3 Ordnern versteut liegen haben könnten Sie diese in der Bilder-Bibliothek von Windows 7 sammeln. der Vorteil ist, dass Sie sich nicht mehr durch die Festplattenverzeichnisse klicken müssen, sondern alles ordentlich beisammen haben. Hierzu müssen Sie nun nicht alle Dateien an einen Ort verschieben. Praktischer Weise sehen Sie in den Eigenschaften der Bibliothek die Größe aller Dateien zusammen. Leider werden komprimierte Ordner nicht mitgerechnet.

windows-7-bibliothekOrdner zu Bibliothek hinzufügen
Es gibt mehrere Möglichkeiten einen Ordner hinzuzufügen. Entweder klicken Sie im Kontextmenü der Bibliothek auf Eigenschaften und dann auf Ordner hinzufügen, oder Sie klicken sich durch Ihre Festplatte und klicken mit der rechten Maus auf den Ordner und dann auf In Bibliothek aufnehmen. Hier können Sie aus dem Ordner auch eine komplett neue Bibliothek machen.

Fazit:
Letztendlich sind die Windows 7 Bibliotheken wieder ein Versuch Ordnung in das System zu bringen. Der Ansatz Ordner mit gleichem Inhalt in einer Bibliothek zu bündeln ist nicht schlecht. So spart man sich schon mal mühsames Suchen und Klicken. Wie praktikabel das ist muss sich erst noch zeigen.

Share this post:

0

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar