Tipps & Tricks zu Windows 7

e-styler Glättbürste

Ein Großteil der Windows-User nutzt auch zwei Jahre nach dem Start von Windows 8 und der Ankündigung von Windows 10 noch weiterhin Windows 7, viele sogar noch Windows XP. Das hat gute Gründe: Windows 7 ist an sich ein ausgereiftes Betriebssystem und nicht mehr so buggy wie noch seine Vorgänger. Darum haben wir einmal die am Meisten nachgefragten Tipps für Windows 7 nochmal zusammengefasst.

Optimierung der Autostart Funktionen:
Der Autostart ist dafür verantwortlich, dass das System in manchen Fällen sehr langsam lädt, ehe man als Benutzer aktiv werden kann. Unter Start => Ausführen stehen entsprechende Optionen zur Verfügung. Dafür muss man nur „msconfig“ eingeben. Hier öffnet sich nun ein Menü mit den verschiedenen Programmen, die automatisch beim Start des Systems geöffnet werden. Nun kann man sich für Programme entscheiden, die überflüssig sind. Wichtig: Deaktivieren Sie keine Programme wie den Antivirus. Sie sind für die Sicherheit wichtig.(Vgl Windows XP autostart)

Kinderschutz für Windows 7
In manchen Fällen nutzen auch minderjährige Benutzer das System. Da ist es wichtig, dass man einen Schutz für die Jüngsten aktiviert. Unter Start => Systemsteuerung => Benutzerkonten => Jugendschutz lässt sich ein entsprechender Schutz einrichten. Nun kann man sich entscheiden, ob man einen bestehenden Account verändert oder ein neues Konto einrichtet. Die entsprechenden Limits für die Zeit, für Spiele oder für Webseiten können hier mit entsprechenden Klicks einfach und schnell eingerichtet werden. Doppelt genäht hält besser, darum sollten Sie auch die Kindersicherung der Fritzbox nutzen.

Daten synchronisieren mit SyncToy
Die Synchronisierung von Daten ist zum Beispiel für die Sicherheit von Systemen und für ein Backup wichtig. Das Tool SyncToy ermöglicht dabei den Austausch zwischen Ordnern auf dem PC und denen auf der Cloud oder im Netzwerk. Nach der Installation auf dem System kann man entspannt die verschiedenen Ordner einrichten, die für diesen Zweck synchronisiert werden sollen. So wird bei jeder Verbindung ein Abgleich vorgenommen, der eine entsprechende Spiegelung der Inhalte garantiert.

Programme per Shortcut öffnen
Manchmal kann es hilfreich sein, verschiedene Programme schnell mit einer Kombination auf der Tastatur zu öffnen. Für diesen Zweck muss man zuerst eine Verknüpfung für das entsprechende Programm erstellen. Direkt danach kann man unter Eigenschaften => Verknüpfung => Tastenkombination eine entsprechende Kombination festlegen. Dabei sollte man aber darauf achten, dass diese Kombination noch nicht vergeben ist, sonst kann es zu Fehlern kommen.

Aero Shake: Fenster schließen
Aero Shake ist die Methode von Windows 7, um mit der Vielzahl an Fenstern zu arbeiten, die man in der heutigen Zeit zur Verfügung hat. Allerdings kann bei Win 7 so auch einmal ein kleines Chaos entstehen. Zum Glück gibt es die Kombination: Windows-Button und Pos1. Mit dieser kann man inaktive Fenster minimieren und schließen und nur noch im aktiven Fenster arbeiten.

Windows 7 – der Spartipp für Budget-PCs
Natürlich ist Windows 7 nicht mehr das Maß aller Dinge. Wer sich allerdings einen günstigen Office-PC zusammen stellen will mit dem man auch öfters mal ins Internet kann, der muss nicht eine teure Windows-8-Lizenz kaufen. Wer von Linux zu Recht etwas abgeschreckt ist sollte sich eine Windows 7 Lizenz. Diese hat den Vorteil, dass man sie ohne Weiteres am PC nutzen kann. Bei Windows 8 ist die Nutzung an einem anderen PC nicht mehr so einfach – Stichwort Lizenzbedingungen. Bei Windows 7 ist das noch anders. darum gibt es auch bei viele Angebote bei Ebay. Windows 7 wird noch für mehrere Jahre seitens Microsoft mit Updates unterstützt. Der Extended-Support endet im Januar 2020. Mit etwas Glück hält der PC dann auch so lange. Und wenn ihr PC etwas langsam erscheint so sollten Sie in Erwägung ziehen ihn für wenig Geld mit einer SSD und etwas zusätzlichem RAM zu tunen.

Fazit:
Die Windows Verkaufszahlen darauf schließen, dass Windows 7 nicht so schnell vom Markt verschwinden wird. Dass Microsoft die neuen Windows 10 Lizenzen für ein Jahr verschenken will bedeutet nicht, dass alles gratis ist. Zwar wurde nichts von Abo-Gebühren erwähnt, aber das Windows komplett gratis ist wird wohl niemand annehmen.

Share this post:

0

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar