Windows – "Speichern unter" erweitern

Beim Speichern von Dateien mittels speichern unter sind Speicherorte wie Desktop, Eigene Dateien und Arbeitsplatz vorgegeben – das lässt sich einfach ändern.

MemInfo zeigt Speicherauslastung an

Ein kleines Tool, das Ihnen ähnlich wie Microsoft Gadgets, die Speicherauslastung anzeigt nennt sich Meminfo. Die Anzeige erfolgt im Systray bei den aktuellen Programmen.

Systemwiederherstellung deaktivieren

Die Systemwiederherstellung ist eine nützliche Funktion, doch wenn Sie eine andere Backup-Strategie einsetzen, können Sie sie deaktivieren und Leistungsreserven freischaufeln.

Windows Auslagerungsdatei defragmentieren

Die Auslagerungsdatei beinhaltet Daten aus dem Arbeitsspeicher auf die Windows permanent zugreift. Die Datei ist relativ groß und fragmentiert.

Windows XP tunen mit dem XP Optimizer

Statt viele Einstellungen unter Windows XP einzeln per Hand zu ändern, können Sie dies auch einem kleinen Tool wie dem XP Optimizer überlassen.

Master Boot Record reparieren

Der Master Boot Record (MBR) einer Festplatte enthält Informationen, die für den Start des Betriebssystems notwendig sind. Doch der MBR kann beispielsweise durch Viren beschädigt werden.

Windows XP – Desktop Themes

Modifizieren Sie Ihr angestaubtes Windows XP mit einem schicken neuen Design. Über die Windows XP Desktop Themes ändern Sie Fensterrahmen, Zeichensätze, Icons und natürlich auch Screensaver.

UXTheme Multi-Patcher

Das Programm Multi-patcher patcht die Datei uxthemes.dll Ihres Windows-Systems, damit Sie Windows Themes verwenden können, die nicht von Microsoft zertifiziert sind.

Windows XP – nur Ordnerstruktur kopieren

Wenn Sie unter Windows XP eine Kopie einer Verzeichnisstruktur, beispielsweise vom letzten Jahr, ohne die darin enthaltenen Daten erstellen möchten ist das schnell erledigt.

NLite – Servicepack in Windows Installation integrieren

NLite braucht für das Zusammenstellen einer Windows-Installations-CD auch das aktuelle Servicepack.

(2 / 4)1234