Das Addon Fox Notifier integriert Facebook, Twitter und beliebige Websites

Soziale Netzwerke und RSS-Feeds zentral vereint – eben dies will der Fox Notifier als Add-on für den Browser Firefox ermöglichen. Bequem können Sie nach der Installation über aktuelle Blog-Artikel, Statusmeldungen und mehr informiert werden – alles ohne die jeweiligen Webseiten aufrufen zu müssen.

RSS-Feedreader in Homepage einbauen

Mit einem Blog ist es kein Problem einen fremden RSS-Feed in die Sidebar einzubauen. In WordPress ist das über Widgets innerhalb weniger Augenblicke realisiert. In selbstprogrammierte PHP-Seiten ist das mitunter nicht so einfach. Hier hilft ein kleines Skript weiter, mit dem Sie die Feeds ganz einfach integrieren können.

Blog und Twitter kombinieren

Es macht durchaus Sinn seine Beiträge aus dem Blog in Twitter zu veröffentlichen. Wem das zu lästig ist kann das auch automatisieren.

RSS-Feeds, News und Mail auf einer Seite bündeln

Sämtliche Informationsquellen und Email-Accounts täglich anzusurfen ist mühsam und zeitraubend. Eine Abhilfe kann die Seite Protopage sein.

WordPress – RSS-Feed mit Datum

Wenn man sich die RSS-Feeds von WordPress anschaut sieht man im ersten Moment vielleicht keinen Unterschied.

WordPress – Externe RSS-Feed einbinden

Für das Einbinden externer RSS-Feeds ist bei WordPress nun kein spezielles Plugin mehr nötig.

WordPress – zweite Feed-Adresse für Feedburner anlegen

Es gibt durchaus Gründe die dafür sprechen nicht alle Feeds pauschal auf Feedburner umzuleiten. Wenn Sie Ihre Feeds beispielsweise in anderen Seiten einbauen möchten Sie bestimmt einen direkten Link haben.

Mehr Abonnenten des RSS-Feeds dank Feedburner

Ein RSS-Feed ist eine XML-Datei und als solche nicht zum Lesen geeignet. Mit einem Feedreader, Der Firefox 3 oder Internet Explorer 7 kann man die Feeds schon lesen.

RSS-Feed auf Feedburner umlenken (redirect)

Beim Einrichten von Feedburner sollten Sie von Ihrer aktuellen Orginal-Feed-URL auf die neue Adresse bei Feedburner redirecten.

RSS-Feeds mit Feedburner analysieren

Ziemlich jedes CMS ermöglicht die Ausgabe der Inhalte per RSS (Really Simple Syndication) im XML-Format.

(1 / 2)12