WordPress Themes schneller machen – Abfragen reduzieren

WordPress wird nachgesagt, dass es recht verschwenderisch mit Ressourcen umgeht. Es belastet die Datenbank etwas mehr als nötig. Dem kann man durch geeignete Massnahmen entgegenwirken.

WordPress – Teaser mit fester Wortanzahl

Auf Übersichtsseiten eines WordPress-Blogs bietet es sich an Teaser von anderen Artikeln anzuzeigen und nicht nur Linklisten. Das sieht nicht nur hübscher aus, es lockert auch das Layout der Seite auf.

WordPress – Link-Duplikate vermeiden

Auf einem Blog auf der Startseite, in Kategorien- oder Tagseiten macht es Sinn dynamische Listen von Artikeln anzuzeigen. Diese Artikellisten lassen sich schnell über Widgets erzeugen.

WordPress – Tabelle sortieren

Im vorigen Schritt konnten Sie sehen wie man eine Tabelle mit WordPress über benutzerdefinierte Felder erstellt und über ein separates Design ausgibt. Eine Tabelle wird noch interessanter wenn man Sie nach verschiedenen Spalten sortieren kann.

WordPress Tabelle mit benutzerdefinierten Feldern

Mit benutzerdefinierten Feldern kann man aus seinen WordPressblog als Datenbank nutzen. Die Eingabe der Daten erfolgt in jedem Artikel separat. Dafür stehen bei WordPress die benutzerdefinierten Felder zur Verfügung (unterhalb des Artikels). Hier kann man irgendwelche Felder definieren und dazu Werte eingeben. Diese Daten wiederum kann man als Tabelle...

Gzip Komprimierung

Die Gzip Komprimierung reduziert den Datentransfer zwischen Ihrem Server und dem Browser des Besuchers. Die Dateien Ihrer Webseite werden dabei komprimiert und beim Benutzer im Browser wieder entkomprimiert. Der Benutzer merkt davon nichts, außer dass sich Ihre Webseite schneller aufbaut.

Adminer administriert MySQL-Datenbanken

Es gibt einige Tools mit denen man MySQL-Datenbanken auf dem eigenen Webserver administrieren kann. Alle haben ihre Vorzüge, aber auch Schwächen.

Werbe-Banner im Wechsel anzeigen

Wenn Sie in Ihrem Blog oder Ihrere Website mehrere Werbe-Banner im Wechsel anzeigen lassen möchten gibt es verschiedene Möglichkeiten – ganz einfache oder etwas aufwändigere. Die professionellste Variante ist natürlich einen Adserver (beispielsweise OpenX) aufzusetzen.

XAMPP – Apache Webserver fertig mit PHP und MySQL

Für Webdesigner und Programmierer ist eine funktionierende Testumgebung das A und O. Je nach Ort bietet das verschiedenen Vor- und Nachteile.

WordPress – Google Adsense in Übersichtsseiten

Sie können auf Webseiten bis zu drei Werbeblöcke mit Google-Adsense einbauen. Ein guter Platz für diese Werbeblöcke ist bei WordPress auf Übersichtsseiten zwischen der einzelnen Artikeln.

(1 / 2)12