System-Ruhezustand deaktivieren spart Speicherplatz

e-styler Glättbürste

Ein weiterer Speicherfresser kann der System-Ruhezustand werden. Er sogt dafür, dass Windows den Arbeitsspeicher auf die Festplatte speichert, wenn der Rechner in den Ruhezustand wechselt. Beim Neustart kehrt nun der Rechner in den vorigen Zustand zurück. Diese Funktion belegt jedoch auf der Festplatte Platz in Höhe des Arbeitsspeichers. Bei einem Notebook, das Sie unterwegs mal schnell in den Ruhezustand versetzen um nach einer kurzen Zeit an derselben Stelle weiterarbeiten zu können ist diese Funktion durchaus sinnvoll. Hier hält das Hoch- und Herunterfahren des Rechners auf, und ein permanentes Laufenlassen ist wegen der Akkulaufzeit nicht angebracht. An einem stationären Rechner können Sie den System-Ruhezustand deaktivieren und Speicherplatz auf der Festplatte sparen. Die Einstellung finden Sie unter Systemsteuerung Energieoptionen – Ruhezustand.

Share this post:

0

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar