Strom Sparen beim iPhone

Wenn Ihnen die Laufzeit Ihres iPhones zu kurz ist sollten Sie die Einstellungen überprüfen und versuchen Strom zusparen. Grundsätzlich gelten beim iPhone die gleichen Regeln wie beim Notebook. Jeder Dienst benötigt Strom und reduziert somit die Akkulaufzeit. Wenn Sie diesen Dienst nicht benötigen schalten Sie ihn unter Einstellungen am Besten ab. Dienste die Sie eventuell abschalten können, weil Sie sie nur selten benötigen, sind Bluetooth, WLAN (WiFi) und UMTS. Wenn Sie ins Internet möchten schalten Sie diese kurzerhand wieder ein. Regeln Sie die Helligkeit des iPhone etwas nach unten – auch das spart Strom. Jede Verbindung zum Netz erhöht den Strombedarf kurzfristig. Darum sollten Sie den Email-Push-Dienst und auch die Ortungsfunktion ausschalten, wenn Sie darauf verzichten können. Das ist übrigens auch der Grund, warum Handys in Gebieten ohne oder mit schlechtem Netz schneller leer sind. Sie versuchen sich ständig einzuwählen, und das kostet Energie. Ist die Verbindung hergestellt reduziert sich der Verbrauch.

Fazit: Sie haben sich das iPhone ja nicht gekauft um es nicht zu nutzen. Aber den einen oder anderen Dienst, den Sie nicht benötigen sollten Sie deaktivieren, dann hält der Akku länger. Sie haben es ja auch nicht gekauft um es ständig aufzuladen;-)

Share this post:

0

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar