Screenshots mit Android

e-styler Glättbürste

Wie macht man eigentlich ein Screenshot mit Android? Ja – man kann durchaus Displayfotos – sogenannte Screenshots – von seinem Smartphone-Display machen. Will man beispielsweise einen Freund zeigen, wie eine App oder eine Webseite auf dem eigenen Mobilgerät aussieht, ist es wirklich praktisch einen Screenshot machen zu können. Aber wie geht das?

Integrierte Screenshot-Funktion

Heute gibt es ja fast für alles eine App. Doch um ein Bildschirmfoto zu machen, braucht man das gar nicht zwangsläufig. Android ist zumindest bei einigen Geräten serienmäßig in der Lage mit einer Funktionstasten-Kombination Screenshots vom Display zu machen. Bei Samsung-Smartphones funktioniert das ab Android 2.2, wenn man die HOME-Taste und die POWER-Taste gleichzeitig drückt. Ein entsprechender Screenshot wird dann als Bild gespeichert und kann über dei GALERIE aufgerufen werden. Bei HTC funktioniert es ebenfalls ab Android 2.2 mit der POWER-Taste und der LEISER-Taste.

Screenshot-Apps

Wer nicht auf die Funktionalität seines Smartphones vertrauen möchte, der kann natürlich auf den PLAY-STORE von Google zurückgreifen. Dort tummeln sich gleich mehrere Apps, die genau diese Funktion durchführen können. Allerdings ist de Erfolg dieses Unternehmens nicht bei jedem Gerät oder Anwender gleich ansprechend.

Beispiele für Screenshot-Apps unter Android

  • Screenshot UX Trial (SmartUX- kostenlos) – Macht zuverlässig Screenshots mit kurzer Verzögerung von Ihrem Display. Die einzige Voraussetzung ist allerdings, dass das entsprechende Gerät geroótet ist. Es erhält dabei die beste Bewertung von den Anwendern für die Qualität und Funktionalität unter allen getesteten Apps. Funktioniert mit allen Samsung-Galaxy Modelle, HTC, LG Optimus und Motorola-Smartphones. Weitere Geräte sind möglich – im Zweifelsfall einfach testen.
  • Screen Shot (Kastor Soft – kostenlos) – Funktioniert auch bei nicht gerooteten Geräten wie zum Beispiel dem LG Revolution v910 oder der LG-Optimus Serie. Eine zuverlässige Funktion setzt aber ein Rooting voraus. Macht vernünftige Screenshots vom Display. Man kann eine Verzögerung mithilfe eines Timers einstellen. Die Screenshots können anschließend als JPG, PNG oder BMP gespeichert werden.
  • Screen Capture Shortcut Free (Tomorrowkey – kostenlos) – Auch diese App macht brauchbare Screenshot von Ihrem Smartphone-Display. Dabei müssen die Geräte nicht gerootet sein. Allerdings funktioniert diese App nur zuverlässig auf dem Samsung-Geräten Galaxy S, Galaxy Tab und Galaxy SII. Weitere Modelle sind natürlich möglich. Im Zweifelsfall einfach einmal ausprobieren.

Fazit

Es gibt also mehrere Möglichkeiten um auf dem eigenen Android-Phone Screenshots zu machen. Wer mit dem Funktionsumfang seines Gerätes schon brauchbare Screenshots machen kann, der braucht mit Sicherheit keine zusätzlichen Apps. Wo das nicht funktioniert, der hat zum Beispiel mit der App von SmartUX – Screenshot UX Trial, die Möglichkeit vernünftige Bildschirmaufnahmen zu erstellen.

Share this post:

0

Ein Kommentar

  1. Tim says:

    Eine andere kostenlose Screenshot App für Android ist auch ReloadoScreenshot:
    http://screenshot.reloado.com

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar