Problem beim WLAN-Zugang

Wenn Sie ein Problem beim WLAN-Zugang haben und nicht per WLAN in Ihr Heimnetz kommen kann das ganz einfache Ursachen haben, die schnell behebbar sind. Schauen Sie zunächst auf die Status-LEDs Ihres DSL-Modems, oder Ihres Routers, ob Sie überhaupt eine Verbindung mit dem Internet haben. Wenn nicht probieren Sie über das Router-Konfigurationsmenü die Verbindung herzustellen. Meistens gibt es einen Punkt Status im Menü, über den Sie eventuelle Fehler abrufen können. Wenn das nicht klappt können Sie den Router auch ausschalten oder den Netz-Stecker (Strom) ziehen. Dann schalten Sie den Router nach ein paar Sekunden wieder an.

Netzwerk einschalten
Es ist zwar trivial, aber kontrollieren Sie, ob das WLAN an Ihrem Notebook eingeschaltet ist. Bei vielen Notebooks kann man das zum Stromsparen ausschalten, und wenn man es vergisst einzuschalten hat man kein WLAN.

DSL-Zwangstrennung
Viele DSL-Provider trennen einmal pro Tag, natürlich meistens in der Nacht, die DSL-Verbindung. Wenn Sie also nachts um 3 plötzlich kein Internet mehr haben, kann das daran liegen. Während dieser 10-20 Minuten ist keine Verbindung möglich.

Drahtlos Netzwerke anzeigen
Kontrollieren sie Ihre Netzwerkverbindungen über Systemsteuerung – Netzwerkverbindungen – Drahtlose Netzwerkerbindung. Klicken Sie auf Ihr Netzwerk und dann auf Verbinden. Wenn Sie hier Ihr Netzwerk nicht sehen, kann es sein,dass der Sender nicht funktioniert.

WLAN defekt
Natürlich kann Hardware auch mal kaputt gehen. Probieren Sie, ob Sie mit einem Netzwerkkabel ins Netz/Internet kommen.

Share this post:

489

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar