Notebook Digicam Winter

Ein Problem im Winter sind die Temperaturunterschiede denen die elektrischen Geräte ausgesetzt sind. Dabei ist die Temperatur nicht einmal das Entscheidende. Problematisch ist vor allem das Kondenswasser. sie kennen das wenn jemand mit Brille aus der Kälte kommt und die Brille beschlägt. Schuld ist der Feuchtigkeitsgehalt der Luft. Bei einer Brille ist das nicht weiter tragisch. Aber bei einem elektrischen Gerät kann Kondenswasser zu Kurzschlüssen führen.

Kondenswasser vermeiden
Im Prinzip müssen Sie das Gerät auf Umgebungstemperatur bringen ohne dass es mit der feuchten Luft in Berührung kommt. Hierbei hilft zum Beispiel eine einfache Tasche. Diese hält die warme Luft ab und das Notebook erwärmt sich langsam. Es reicht auch eine einfache Plastiktüte. Benutzen Sie das Gerät nach Möglichkeit erst, wenn es sich etwas erwärmt hat. Vor allem Notebooks und PCs sind hier gefährdet, da der Lüfter warme, relativ feuchte Luft durch das kalte Gehäuse pustet. Auch andere Großgeräte wie Fernseher sollten Sie nicht sofort einschalten!

Kondenswasser bei Objektiven
Auch das Wechseln von Objektiven ist problematisch. Sie möchten doch keine beschlagenen Linsen. Damit können Sie nicht fotografieren; und das Abwischen verbietet sich von selbst. Wenn Wasser in das innere der kamer gelangt können größere Schäden auftreten. Warten Sie Sie auch hier bis sich die Objektive an die Wärme angepasst haben und lassen Sie sie so lange im Koffer.

Schneller Objektivwechsel
Wenn Sie trotzdem fotografieren wollen und nicht lange warten können, gibt es dennoch eine Möglichkeit. Um schneller fotografieren zu können wechseln Sie das Objektiv noch bevor Sie den Raum betreten – also draußen in der Kälte. Die Linse ist durch den Objektivdeckel geschützt. Nun kann keine warme feuchte Luft ins Gehäuse dringen. Auf diese Weise können Sie schon nach einigen Minuten fotografieren.

Share this post:

0

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar