Medion Akoya P6512 – Design Notebook

Das Medion Akoya P6512 ist das nächste Notebook das es in den Filialen des Discounters zu kaufen gibt. Das letzte Notebook, abgesehen vom Netbook E1222, war ein 17-Zoll Desktop-Replacement. Das Medion Akoya P6512 ist ein schickes Allround-Notebook im 15,6-Zoll-Format. Es ist mit einer AMD Dual-Core-CPU, ausreichend Arbeitsspeicher und einer dedizierten Grafikkarte ausgestattet. Mit der Grafikkarte hebt es sich schon mal positiv von der Menge an Notebooks, die lediglich eine Onboardgrafik besitzen. Das eröffnet für das Notebook weitere Betätigungsmöglichkeiten als Arbeiten und Surfen;-) Wie sind die anderen technischen Details des Medion Akoya P6512?

Prozessor & Arbeitsspeicher
Das Medion Akoya P6512 hat einen AMD Athlon X2 Prozessor und besitzt 4 GByte DDR3 RAM. DIE CPU ist eine Dualdore-CPU und hat eine Taktrate von 2,1 GHz. Diese neue CPU benötigt relativ wenig Strom und hat eine Leistung von maximal 25 Watt. Damit liegt sie natürlich weit über den Intel Atom CPUs, dafür hat sie aber auch Leistung satt. Man kann also ohne Weiteres mit mehreren Anwendungen gleichzeitig arbeiten, und auch aufwändige Videobearbeitung oder Umcodierung ist für diese CPU kein Problem. Dafür sorgen auch die 4 GByte DDR 3 RAM – also auch von Seiten des Arbeitsspeichers gibt es keine Probleme.

Grafik & Display
Neben einer Onboardgrafik besitzt das Medion Akoya P6512 auch eine vollwertige Grafikeinheit, eine ATI Mobility Radeon HD 5470. Der Clou an der Sache ist, dass man die Grafikkarte abschalten bzw per Knopfdruck zuschalten kann. Das macht beispielsweise bei HD-Videos oder Spielen Sinn. Damit spart man im „Normalbetrieb“ Strom. Beim beim Surfen und Officetippen benötigt man nur wenig Grafikpower – dafür ist die Onboardgrafik voll ausreichend. Wenn man Strom spart hält der Akku länger – prima. Die Grafikkarte ist im Bereich der unteren Mittelklasse. Damit laufen auch aktuelle Spiele, wenn auch vielleicht nicht in der vollsten Detailstufe. Anschauen können Sie diese auf dem 15,6″-Display des Medion Akoya P6512. Die Auflösung beträgt 1.366 x 768 Pixel – das ist ein Widescreenformat im 16:9 Kinoformat. Auf den Detailbildern bei Medion kann man gut erkennen, dass es sich um ein mattes Display handelt. Somit hat man man keine störenden Reflexionen.

Festplatte & Laufwerke
Die Festplatte im Medion Akoya P6512 ist mit 320 GByte ausreichend bemessen, andererseits wurde hier etwas gespart. Eine günstige 320-GByte Festplatte bekommt man schon für 45 Euro – eine 500er Festplatte ist nur unwesentlich teurer, und schon für 55 Euro zu bekommen. Mit 320 GByte hat man dennoch genug Speicherplatz für Texte, Bilder, Musik und Videos. Das Medion Akoya P6512 besitzt einen Standard-Multiformat DVD-Brenner, der auch Dual-Layer unterstützt.

Netzwerk & Anschlüsse
Die Netzwerkeigenschaften des Medion Akoya P6512 sind bestens. Mit Gigabit-LAN und WLAN 802.11 bgn hat das Notebook die aktuellen Standards und kann problemlos online gehen. Zum Anschluss von USB-Geräten stehen 3 Ports zur Verfügung, wobei einer ein eSATA/USB-Combiport ist. Externe Displays kann man per VGA und HDMI verbinden. Das Medion Akoya P6512 hat einen Mikrofon und einen Line Out Anschluß inklusive S/PDIF.

Größe, Gewicht und Aussehen
Die Abmessungen des Medion Akoya P6512 betragen 38 x 25 x 3,7 cm; das Gewicht ist 2,4 Kilo. Aldi verkauf das Notebook als „Design-Notebook“ – das Notebook ist in schwarz gehalten und hat einen Deckel in gebürsteter Aluminiumoptik. Das hat schon mal den Vorteil, dass man nicht jeden Fingerabdruck am Notebook sieht; wenigstens am Deckel nicht. Der Rahmen und weitere Elemente des Notebooks sind in schwarzem Hochglanz. Über das beleuchtete Multi-Touchpad können Sie mit Gesten verschiedene Funktionen wie Scrollen, Zoomen oder Drehen auslösen – ähnlich wie beim iPhone.

Betriebssystem und Software
Das Betriebssystem des Medion Akoya P6512 ist Windows 7 Home Premium mit 32 Bit. Die 64-Bit-Version können Sie von der Recovery-DVD installieren. Neben einer Testversion für Office 2010 und Antivensoftware ist Corel Draw Essentials, Cyberlink Power2Go und die HD-Webcam-Software Cyberlink YouCam installiert. Für unterwegs ist ein 6-Zellen-Li-Ionenakku verbaut. Das sagt allerdings noch nicht viel über die Akkulaufzeit aus. Weder bei Aldi noch bei Medion steht hierzu Näheres.

Sonstiges
Das Medion Akoya P6512 hat einen Cardreader für SD, SDHC, MMC, MS & MS Pro Speicherkarten, eine Webcam mit 1,3 Megapixel und ein integriertes Mikro; ist also bestens ausgerüstet für Videochats.

Fazit
Das Medion Akoya P6512 ist ein gut ausgestattetes Notebook, mit guter Power das mit seiner dedizierten Grafikkarte auch zum Spielen interessant ist. Vorbildlich sind die 3 Jahre Garantie die Medion auf das Notebook bietet.

Das Acer Extensa 5635Z, das nur eine Onboardgrafik besitzt ist um 150 Euro günstiger.

Zusammenfassung Medion Akoya P6512
Display 15,6"
CPU/Prozessor AMD Athlon X2 P320
Arbeitsspeicher 4 GB
Grafikkarte ATI Mobility Radeon HD 5470
Festplatte 320 GB
Gewicht 2,4 Kg
Betriebssystem W7 Home Prem. 64
Preis 599 €

Share this post:

11

2 Kommentare

  1. Noch-Follower says:

    Wieder mal nichts darüber ob Glare- oder Matt-Display oder zur Akkulaufzeit. Auch auf die Qualität der Tastatur wurde nicht eingegangen …

  2. Nils says:

    Für den Preis ist dies auf jeden Fall ein sehr gut ausgestattetes Notebook! Natürlich ist ein derartiges Gerät nicht gerade für anspruchsvolle Spiele geeignet, doch alle normalen Standard-Anwendungen sollten mit dem Gerät kein Problem darstellen!

Reply to Nils Antworten abbrechen