Medion Akoya P6310D

Gratis Rasierer SHAVE-LAB

In letzter Zeit hatte Aldi einige Notebooks und Netbooks. Mit dem Medion Akoya P6310D steht nun endlich wieder ein PC in den Aldi-Regalen. Dank seiner Quad-Core-CPU hat der Medion Akoya P6310D auch richtig Dampf unter der Haube. Und mit dem schicken schwarzen Hochglanzdesign macht der Medion Akoya P6310D auch optisch was her – eigentlich zu schade um ihn unter dem Schreibtisch zu verstecken. Aber uns geht´s ja hauptsächlich um die Technik. Die muss was leisten – wir wollen ja einen schellen PC kaufen und keine Möbel;-) Schaun wir uns doch mal an wie es mit der Power imd dem Innenleben genau aussieht.

Prozessor & Arbeitsspeicher
Im Inneren des Medion Akoya P6310D arbeitet eine Athlon II X4 620. Diese Quad-Core-CPU taktet mit 2,6 GHz und besteht aus 4 einzelnen CPU-Kernen mit insgesamt 2 MByte Level 2 Cache. Er ist in 45nm-Technologie gefertigt und zieht maximal 95 Watt. Der Athlon II X4 620 sitzt auf einem Mainboard mit Sockel AM3. Dem Prozessor stehen 4 GByte DDR3 zur Verfügung. Damit hat der Medion Akoya P6310D volle Leistung für alle Anwendungen.

Grafik & Display
Die zweite Hürde ist die Grafikkarte. Hier kann der Medion Akoya P6310D mit einer ATI Radeon HD 5670 Grafik aufwarten. Die Grafikkarte basiert auf dem Redwood-Chip, ist in 40nm gefertigt und hat 512 MByte GDDR5-Speicher. Sie unterstützt DirectX 11. Die ATI Radeon HD 5670 Grafikkarte liegt im Mid-Range-Bereich. Das ist also keine Billig-, aber auch keine Turbo-Grafik. Man kann sie sicher gut zum Spielen nehmen – eventuell nicht mit vollen Details.

Festplatte & Laufwerke
Der Medion Akoya P6310D hat eine Festplatte mit 1000 GByte – also Platz ohne Ende. Wem das nicht reicht, der kann über die eSATA-Schnittstelle weitere externe Festplatten anschließen. Cool ist der Datenhafen über den man diese Festplatten einfach andocken kann. Für DVDs gibt es einen Multi-Format DVD-/CD-Brenner mit Dual-Layer-Unterstützung.

Netzwerk
Für Internet & Netzwerk stehen dem Medion Akoya P6310D ein schnelles Gigabit-LAN und ein 802.11n-WLAN zur Verfügung – also TOP-Geschwindigkeit zum Surfen und Saugen;-)

Betriebssystem und Software
Medion liefert den Medion Akoya P6310D mit einem 32-Bit Windows 7 aus. Über die Recovery-DVD können Sie aber gleich auch 64 Bit installieren. Neben ein paar Testversionen gibt es Works und mit Corel Draw Essentials und Power2Go auch zwei Multimediaprogramme.

Anschlüsse & Sonstiges
Die Anschlussmöglichkeiten am PC sind gut. Es gibt 2x USB, Kopfhörer und Mikro, sowie den Cardreader gut erreichbar in die Front integriert. Dazu kommen weitere 4 x USB, LAN, Firewire, sowie die Sound-Anschlüsse auf der Rückseite.

Fazit
Alles in Allem bekommen Sie beim Medion Akoya P6310D ein richtiges Kraftpaket, einen rund um gut ausgestatteten Komplettrechner, mit dem Sie spielen und arbeiten können, für einen günstigen Preis. Für 549 Euro bekommt man nicht mal die Einzelteile und müsste ihn noch selbst zusammen bauen. Dazu kommen noch noch 3 Jahre Garantie auf das Gerät.

Technische Daten Medion Akoya P6310D
Hersteller Medion
CPU AMD Athlon II X4 620
RAM 4 GByte
Grafik ATI Radeon HD5670
Festplatte 1 GByte
Netzwek Gigabit / WLAN 802.11n
Betriebssystem Windows 7 Home Premium
Preis 549 Euro
Garantie 3 Jahre

Share this post:

11

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar