Medion Akoya P4010 D

e-styler Glättbürste

Der bei Aldi erhältliche Medion Akoya P4010D mit Windows 7 unterscheidet sich schon auf den ersten Blick von einem herkömmlichen PC. Der PC verzichtet auf ein Gehäuse für CPU, Grafikkarte, Festplatte usw, wie man das bisher gewohnt ist. Das ist alles im Monitor integriert. Und dieser Monitor hat´s in sich. Er verfügt nicht nur über eine ansehentliche Größe von 21.6″, sondern hat zudem auch eine Touchscreen-Oberfläche.

Steuerung mittels Berührung
Sie können den PC also komplett mit der Berührung der Hand steuern. Das ist dann so als hätten Sie mit der Maus geklickt. Sie können auch Texte über den Bildschirm schreiben – dafür gibt es eine Tastatur, die eingeblendet wird. Der Bildschirm ist ja groß genug. Sie können den PC aber auch über die beliegende Tastatur & Maus, oder über die Fernbedienung steuern.

Medion Akoya P4010 D – ein Multimedia-PC
Viele schreiben in ihre Anzeigen Multimedia-PC, doch der Medion Akoya P4010 D ist tatsächlich ein Multimedia-PC. Er verfügt über einen DVD-Player, wenn auch nicht Blue-Ray, und einen integrierten DVB-T-Empfänger für digitales Fernsehen. Die Sendungen können Sie dann direkt über EPG, eine elektronische Fernsehzeitung, aufnehmen. Somit sparen Sie sich den zusätzlichen Festplattenrekorder.

Fazit:
Mit dem Medion Akoya P4010D verschmelzen PC, Fernseher und Stereoanlage zu einer Einheit. Vor allem die Bedienung über den Touchscreen-Monitor ist intuitiv und einfach. Mittels WLAN ist er flexibel aufstellbar und braucht nur eine Stromverbindung und ein Soundsystem. Für Power-Gamer ist die Grafikkarte zu schwach, aber für Multimedia ok. Der Medion Akoya P4010D ist natürlich kein Heimkino, aber er findet seinen Platz. Man kann mit ihm alles machen – mal eben arbeiten, Fernsehen, Musik hören oder ins Internet gehen.

Technische Daten des Medion Akoya P4010D

  • CPU: Im Medion Akoya P4010D werkelt ein Intel T4400, eine Dual-Core-CPU mit 2,2 GHz. Damit können Sie schnell arbeiten und dem geht auch bei Videobearbeitung nicht die Puste aus.
  • Arbeitsspeicher:4 GByte – optimal
  • Grafik: Die Grafiklösung ist eine Nvidia Geforce 9100 MG. Sie nutzt 256 MByte vom Hauptspeicher und ist auch für Full-HD-Videos geeignet. Damit leistet die Grafik gute Dienste im Multimediabereich. Und auch für gelegentliches Spielen ist der Medion Akoya P4010D geeignet, wenn er natürlich auch kein Spiele-PC für Hardcoregamer ist.
  • Bildschirm: Der Monitor hat eine Größe von 21,6-Zoll und bietet Full-HD mit 1.920 x 1.080 Pixeln. Die Größe ist für einen PC und Zweit-Fernseher voll ausreichend. Den Vergleich mit einem 42-Zoll-Plasma wäre unpassend. Bemerkenswert ist die Touchscreen-Oberfläche.
  • Festplatte: Der Medion Akoya S5612 erfügt über eine 1 TByte Festplatte = 1.000 GByte. Das ist Platz satt!
  • Laufwerk: Im PC ist ein DVD-Brenner integriert.
  • Lan & WLAN: Der Rechner hat WLAN mit IEEE 802.11n – das ist das Neuste, und kann auch über normales Netzwerk (Gigabit) angeschlossen werden.
  • Betriebssystem: Natürlich hat der Medion Akoya S5612 Windows 7 – was sonst? Es ist die Version Windows 7 Home Premium mit Windows 7 Media Center installiert.
  • Sonstiges: Der All-In-One-PC hat einen 4in1-Speicherkartenleser, 6-Kanal-Audio, DVB-T, Tastatur & Maus, Fernbedienung
  • Software: Es ist wieder einiges an Software vorinstalliert oder als CD beigelegt. Das sind vor allem Multimediaprogramme zur Wiedergabe und Bearbeitung von Videos und Bildern.
  • Garantie: 3 Jahre
  • Preis: 699 Euro

medion-akoya-e1011dPreistipp: Der Medion Akoya S5612 hat auch einen Vorgänger – den Medion Akoya E1011D. Dieser All-In-One-PC hat keinen Touchscreen, ist etwas schwächer in der CPU, hat nur 3 GByte RAM und eine 320er Festplatte kostet aber auch nur 549 Euro.
Zum Medion Akoya E1011Dk

Share this post:

11

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar