Medion Akoya E7214

Gratis Rasierer SHAVE-LAB

Wer die WM am Multimedia-Notebook verfolgen möchte sollte ab Donnerstag bei Aldi sich den Medion Akoya E7214 mal genauer ansehen. Denn der Medion Akoya E7214 besitzt sowohl ein großes 17,3″-display als auch DVB-T. Damit könnte man auch im Grünen fernsehen – man muss nur das Notebook vor dem kalten Regen schützen – brrr:-( Doch was bietet der Medion Akoya E7214 sonst noch an interessanten Features?

Prozessor
Im Medion Akoya E7214 ist eine Intel Core i3-350M-CPU verbaut. Der Prozessor ist die neue Einsteigerklasse von Intel mit 2,26 GHz und 32nm-Technologie. Er hat 2 physische CPU-Kerne und 4 virtuelle Kerne. In der CPU ist bereits ein Grafikchip integriert, sowie ein Speichercontroller. Die Leistung des Prozessors bzw der Prozessoren ist für alle Anwendungen von Spielen bis zu Videoschnitt ausreichend. Das Vorgängermodell Medion Akoya E7212 hatte noch einen Pentium T4500 zum gleichen Preis.

Arbeitsspeicher
Eine CPU braucht genug Arbeitsspeicher im Medion Akoya E7214 sind 3 GByte RAM verbaut. 3 GByte sind ein guter Wert, aber auch hier wurde etwas gespart – viele andere Notebooks haben 4 GByte. Auf diese 3 GByte greift dann auch noch die Grafiikarte bzw CPU-Grafik zu.

Grafikkarte & Display
Das Medion Akoya E7214 hat, wie oben erwähnt, eine Grafik, die in der CPU integriert ist. Das ist eine schnelle pfiffige Lösung. Freunde von neuen Action-Games haben daran keine Freude. Für HD-Videos ist die Grafiklösung aber bedenkenlos einsetzbar – bei anderer Software sowieso. Mit einem 17,3″ LED-BacklightDisplay gehört das Medion Akoya E7214 zu den größeren Notebooks. Die Auflösung beträgt 1600 x 900 Pixel.

Festplatte
Die Festplatte des Medion Akoya E7214 fasst 320 GByte. Auch wenn das im Prospekt als „große 320 GB Festplatte“ beschrieben ist, ist das kein Top-Wert. Der Vorgänger im Januar hatte 500 GByte. Hier wurde also auch etwas gespart. Das Notebook besitzt einen zweiten Laufwerkschacht. Hier können Sie bei Bedarf eine zweite Festplatte einbauen.

Laufwerk
Das Medion Akoya E7214 hat wieder mal einen Multiformat DVD-/CD-Brenner für die gängigen CD- und DVD-Standards, auch Dual-Layer-DVDs.

LAN & WLAN
Am Netzwerk ist nichts auszusetzen – hier ist das Medion Akoya E7214 mit seinem GBit-LAN und WLAN bestens gerüstet.

Betriebssystem
Der Rechner ist mit Windows 7 Home Premium 32 Bit ausgestattet – die 64-Bit-Version kann man über die DVD installieren.

Anschlüsse
Das Medion Akoya E7214 hat HDMI, 3x USB 2.0, eSATA/USB und LAN, sowie 6-Kanal-Audio mit Mikro und LInie out. Dann ist da noch ein Displayport, was auch immer das sein soll, wahrscheinlich VGA. Für Speicherkarten ist ein Multicardredaer integriert. Prima ist eSATA, damit können Sie externe Festplatten und Geräte mit SATA-Geschwindigkeit anschließen. Das Notebook hat eine 1,3 MP Webcam.

Fazit:
Im Vergleich zum Vorgänger hat das Medion Akoya E7214 den moderneren Prozessor – dafür eine kleiner Festplatte und weniger RAM. Mit 3,3 Kilo ist natürlich mehr als PC -Ersatz für den stationären Betrieb geeignet. Da bringt es auch schon das große 17,3″-Display mit. DVB-T macht das Medion Akoya E7214 zu einem gut ausgestatteten Allround-Notebook.

Alternative:
Das vergleichbare Acer Aspire 7540G besitzt eine dedizierte Grafikkarte, 500 GB Festplatte und 4 GByte RAM – weitere Infos

Technische Daten Medion Akoya E7214
CPU Intel Core i350M
Display 17,3 Zoll Widescreen
Arbeitsspeicher 3 GByte DDR3
Festplatte 320 GByte
Laufwerk Multiformat-Brenner
WLAN IEEE 802.11 n
LAN 10/100/1000 MBit/s
Anschlüsse HDMI, USB, eSATA, Audio
Betriebssystem   Windows 7 Home Premium
Garantie 3 Jahre
Preis 599 Euro

Software: Dem Medion Akoya E7214 liegen noch Works, Corel Draw Essentials, Power2Go, Youcam Der Brockhaus multimedial 2009, Der Duden Rechtschreibtrainer, Topos WinMathematik 2.0 XXL, Topos WinPhysik XXL, Langenscheidt Vokabeltrainer Englisch 4.0 SE, Berlitz e-Wörterbuch

Share this post:

11

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar