Medion Akoya E5218

Ab 10. Dezember gibt es bei Aldi das Medion Akoya E5218 bei Aldi Süd und Aldi Nord. Das Notebook hat ein 15,6″-Display und wird für 499 Euro verkauft. Wie muss man dieses Notebook einschätzen? Für wen eignet sich das Notebook? Ist der Preis gerechtfertigt?Da hilft es sich mal zunächst die verbauten Komponenten anzusehen.

Prozessor
Rechenknecht im Medion Akoya E5218 ist ein Intel Pentium Prozessor T4400. Das ist ein Dual-Core-Prozessor mit 2x 2.2 GHz, 1 MByte L2 Cache und einem FSB von 800 MHz. Die CPU ist absolut alltagstauglich – mit 2 Kernen haben Sie immer genug Power.

Arbeitsspeicher
4 GB Arbeitsspeicher – das ist der aktuelle Standard und aber auch voll ausreichend. Damit muss die CPU in der Regel keine Daten auf die Festplatte auslagern, und kann alles schnell bearbeiten.

Grafik
Die im Medion Akoya E5218 verbaute Grafiklösung, eine Intel 4500MHD, ist eine Allround-Grafikkarte, die für Office und Internet perfekt ist. Auch Videos stellt sie zuverlässig dar. Für die neuesten Top-Spiele ist das natürlich nichts, das heißt aber nicht, dass man mit dem Notebook nicht spielen kann. Aber die Spiele laufen nicht flüssig, und nicht in optimaler Darstellung. Der Intel Graphics Media Accelerator 4500MHD ist eine Onboardgrafik mit digitalem HDMI Ausgang. Den Arbeitsspeicher zwackt sich die Grafikkarte vom RAM ab. Aber der ist ja mit 4 GByte reichlich bemessen.

notebook-med17Bildschirm
Das Display misst 40 cm im 16:9-Format (Widescreen). Das entspricht einer Bildschirmdiagonale von 15,6 Zoll. Die Auflösung beträgt 1366 x 768 Pixel – das ist HD-Auflösung. Damit können Sie auch prima DVDs am Medion Akoya E5218 anschauen, oder über die HDMI-Schnittstelle einen Fernseher anstöpseln.

Festplatte
Die Festplatte im Medion Akoya E5218 ist mit 500 GByte ordentlich groß. Damit kann man lange arbeiten und viele MP3s oder Bilder speichern. Wem das nicht reicht muss zusätzlich zu externen Festplatten greifen.

Laufwerk
Das Laufwerk ist ein 8x Multi-Standard DVD-/CD-Brenner mit Dual-Layer Unterstützung. Sie können also CDs und DVDs lesen oder auch brennen.

LAN & WLAN
Die Anbindung ans Internet ist über den neuen IEEE 802.11 n-Standard und GBit-LAN optimal.

Betriebssystem & Software
Beim Betriebssystem wurde Windows 7 Home Premium mit 32Bit vorinstalliert. Auf der Recovery DVD befindet sich aber auch die 64-Bit-Version. Im Moment gibt es noch gar nicht so viele Programme für 64 Bit – das ist jetzt weder ein Vorteil noch ein Nachteil. Die 32-Bit-Version kann maximal 4 GByte RAM verwalten – also auch kein Nachteil. Als Bonus-Software gibt es die Medion Home Cinema Suite. Diese besteht aus PowerDirector 7, PowerProducer 5, PowerDVD 9, Media Show 4 Cyberlink Power2Go 6 und Cyberlink YouCam. Das sind allesamt Multimediaanwendungen.

Akku, Abmessungen & Gewicht
Im Notebook ist ein 9-Zellen Lithium-Ionen Akku verbaut. Über das Gewicht und Abmessungen schweigt sich Medion aus. Das Medion Akoya E5217 – wiegt 2,35 Kilo und ist 38,5 x 25,5 x 2 / 3,6 cm groß. Das dürfte auch beim E5218 der Fall sein. Mit dem 9-Zellen-Akku ist auch längeres arbeiten ohne Aufladen möglich.

Sonstiges
Das Medion Akoya E5218 hat ein edles schwarzes Hochglanzgehäuse. Wegen dem Widescreen-Display ist eine besonders flache Bauweise möglich. Es sit sogar Platz für ein zusätzliches Tastenfeld für Zahlen. Das Notebook hat eine integrierte 1.3 Webcam, einen 4 in 1 Multikartenleser (SD, MMC, MS & MS Pro) und bietet eine Menge Anschlüsse (Express Card Slot, 4x USB 2.0, 1x VGA Out, 1x HDMI Out, 1x LAN (RJ45), 1x Mikrofon In, 1x Line Out). Die 36 Monate Garantie inklusive Hotline, die Mediaon anbietet, sind vorbildlich.

Fazit
Das Medion Akoya E5218 ist ein kleines Arbeitstier. Es bietet genug Leistung für Office und Interent, für Bild- und Videobearbeitung und gelegentliche Spiele. Mit 2,35 Kilo ist das Notebook nicht ganz leicht – aber dennoch tragbar. Der Preis ist mit 499 Euro auch in Ordnung.

Technische Daten
CPU Intel T4400 2×2,2 GHz
Arbeitsspeicher 4 GByte DDR2
Grafikkarte onboard, Intel 4500MHD
Festplatte 500 GByte
Laufwerk CD-/DVD-Brenner
Software Multimedia-SW
WLAN IEEE 802.11 n
LAN 10/100/1000 MBit/s
Anschlüsse eSATA, HDMI, VGA, USB
Betriebssystem Windows 7 Home Premium
Garantie 3 Jahre
Preis 499 Euro

Share this post:

11

Ein Kommentar

  1. M. says:

    „An der Festplatte wurde gespart…“ 500GB entsprechen der größtmöglichen Ausstattung eine Notebooks

    *Anmerkung von Tipps-Archiv: Vollkommen richtig – ist korrigiert – da waren wir unserer Zeit etwas vorraus;-)

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar