Medion Akoya E4070D

Mit dem Medion Akoya E4070D gibt´s am 31. Januar einen Komplett-PC bei Aldi. Der Medion Akoya E4070D kostet 399 Euro und wird als Multimediasystem angepriesen. Wieviel Mulltimedia im Medion Akoya E4070D steckt, und wie viel Power der Rechner wirklich hat wird sich zeigen. Fangen wir doch gleich mal bei der Power an – welcher Prozessor hat sich im Rechner versteckt.

CPU
Im Medion Akoya E4070D ist eine AMD-CPU verbaut, ein AMD A10 5700. Diese CPU ist eine Quad Core CPU und hat eine Taktrate von 3,4 GHz. Diese CPU hat schon richtig Power. Sie kostet im Handel allein schon etwas über 100 Euro. Die CPU kann auf 4 GByte RAM zurück greifen. In der CPU ist eine AMD Radeon HD 7660D Grafik integriert. Die Grafik ist also eine Chip-Grafik und als solche nicht so leistungsstark wie eine dedizierte Grafikkarte. Mit einer Einsteigergrafikkarte kann sie aber mithalten.

Laufwerke
Der Medion Akoya E4070D hat eine 1 TByte große Festplatte mit ausreichend Platz für Dateien, Fotos und Videos. Wem das nicht reicht, der kann über den externen Datenhafen weitere Festplatten anschließen. Das geht während dem Betrieb (Hot-Plug) ohne den Rechner auszuschalten. Dazu hat der Medion Akoya E4070D einen klassischen DVD-Brenner um Software zu insatallieren, Videos anzusehen oder eben DVDs zu brennen.

Schnittstellen
Hier muss man wirklich nicht verzweifeln. Der Medion Akoya E4070D hat mehrere schnelle USB 3.0 Anschlüsse, dazu USB 2.0, einen Cardreader und Mikrofon- und Kopfhöreranschluss. Dazu kommen LAN, VGA, HDMI und SPDIF Out. Auch über WLAN verfügt der PC. Der Rechner ist ein Midi-Tower mit 18 x 39 x 39 cm und wiegt circa 9 kg

Software
Der Rechner ist mit dem neuen schnellen Windows 8 ausgestattet und hat ein Paket aus Multimedia-Software dabei für Bild- und Videobearbeitung.

Fazit
Über den Preis von 399 Euro kann man beim Medion Akoya E4070D wirklich nicht meckern. Müsste man die Einzelteile kaufen würde man mehr bezahlen und müsste alles erst zusammenbauen. Dazu kommt noch 3 Jahre Garantie, die Medion auf seine PC bietet. Die Schwachstelle ist die Garfik, die für Powerspiele wieder mal nicht geeignet ist.
Natürlich kann man den Medion Akoya E4070D auch noch etwas optimieren, indem man ihn um eine Grafikkarte erweitert. Hier muss man natürlich aufpassen dass beispielsweise das Netzteil mitspielt. An eine Highend-Karte braucht man da nicht zu denken;-)

Zusammenfassung Medion Akoya E4070D
CPU/Prozessor AMD A10 5700
CPU-Kerne 4
Arbeitsspeicher 4 GB
Festplatte 1 TB
Betriebssystem W8
Preis 399€

Share this post:

0

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar