Linux – Crontab einrichten

e-styler Glättbürste

Wenn Sie auf Ihrem Server wiederkehrense Prozesse haben, können Sie diese auch automatisieren. Hierfür gibt es das Werkzeug cron. Cron schaut jede Minute in seinen Tabellen nach, ob es Arbeit für ihn gibt. Diese Tabellen sind recht einfach aufgebaut. Die ersten Spalten enthalten den Zeitpunkt wann etwas zu tun ist un dahinter steht was zu tun ist.

Aufbau der Tabelle:
Minuten Stunden Tage Monate Wochentage Befehl

Die Einträge geben Sie als Zahl ein; die Werte sind mit einem Leerzeichen getrennt. Die Werte für die Zahlen sind bei Minuten von 0 bis 59, bei Stunden von 0 bis 23, bei Tagen von 0 – 31, bei Monaten von 1 bis 12 und bei Wochentage von 0-7 wobei 0 und 7 für Sonntag stehen. Der wichtigste Wert ist der Stern *, der als Platzhalter für jeden Wert steht.

0 9 15 * * bedeutet also: Führe den Befehl jeden 15. des Monat um 9 Uhr aus.
15 8 * * * bedeutet also: Führe den Befehl jeden Tag um 8:15 Uhr aus.
30 9 * * 1 bedeutet also: Führe den Befehl jeden Montag um 9:30 Uhr aus.

Haben Sie mehrere ähnliche Termine, so können Sie diese auch zusammenfassen. 0 9,15 * * bedeutet täglich um 9 und um 15 Uhr, 0 9-15 * * bedeutet täglich um 9 und um 15 Uhr jede Stunde.

Vorsicht bei einem Stern in der Minuten-Spalte – das bedeutet natürlich jede Minute ausführen!

Um die crontab zu editieren geben Sie den Befehl crontab -e ein, das öffnet den Editor vi.

Zum Ansehen der Tabellen dient der Befehl crontab -l auf der Kommando-Ebene.

Share this post:

019

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar