SEO – Affiliate – Keyword-Advertising – WordPress Plugin

Ein sehr interessantes Plugin für Links nennt sich AutoAffiliateContentLink. Es ist ursprünglich dafür gemacht Affiliate-Links auf einer Website umzuschreiben. Doch mit dem Plugin lassen sich auch noch weitere Funktionen realisieren. So kann das Plugin die interne Verlinkung verbessern und so für die Suchmaschinenoptimierung wichtige Dienste leisten.

Affiliate-Links umschreiben
Affiliate-Links sind meist furchtbar lang und haben zahlreiche Parameter. Eine nicht zu unterschätzende Anzahl an Kunden entfernt diese Parameter – warum auch immer. Doch nur wenn der User/Kunde über diesen Link zum Anbieter geht, bekommen Sie als Publisher auch Ihre Provision. Mit dem Plugin sieht der User die Ziel-URL nicht mehr. Aus www.zieldomain.com/?affiliate=7951 wir dann der Link www.ihredomain.de/link/produkt. Das Plugin unterstützt auch die oft nötigen 1-Pixel-Grafiken.

Suchmaschinenoptimierung – Interne Verlinkung
Für die Indizierung der Seiten und eine gutes Suchmaschinenranking ist die interne Verlinkung, also eine verlinkung auf die eigenen Seiten im Projekt besonders wichtig. Das kann man mit diesem Plugin ebenso gestalten. Das Plugin ersetzt (siehe unten unter Funktion) bestimmte Wörter und Wortgruppen und wandelt sie in Links um. Jetzt können Sie beispielsweise das Wort DSL automatisch auf eine DSL-Seite bei Ihnen direkt verlinken lassen. Wenn Sie in 25 Artikeln in Ihrem Blog das Wort DSL haben, dann haben Sie jetzt 25 interne Links auf Ihre DSL-Seite gesetzt.

Keyword – Advertising
Die ReWrite-Funktion des Plugins können Sie auch für Keyword-Advertising benutzen. Hinterlegen Sie einfach die gebuchten Begriffe mit dem Link zu Ihrem Kunden. Das Plugin hat auch eine Statistik mit der man eine tagesweise Auswertung nach Begriffen bekommt. Wenn Sie es genauer haben wollen müssten Sie den Link zusätzlich über einen Adserver laufen lassen. (zB OpenX)

Erhöhung der Usability und der Pageimpressions
Letzteres, also das automatische setzten von Links aus Ihrem Content auf interessante Seiten bei Ihnen erhöht natürlich die Benutzerfreundlichkeit. Wenn Sie nun verschiedenen Begriffe verlinken und auf Ihrer Seite weitere Infos dazu geben steigen damit fast automatisch die Zugriffszahlen. Ihr Blog bekommt so zusätzlich die Funktionen, die man sonst nur aus einem Wiki her kennt. Ihre Besucher werden das zu schätzen wissen.

Fazit:
Mit dem WordPress Plugin AutoAffiliateContentLink lassen sich gleich mehrere positive Effekte erzielen – Maskierung von Affiliate-Links, Verbesserung der internen Verlinkung und eine Erhöhung der Usability. Die Links kann man jederzeit editieren oder löschen. Eine kleine Klick-Statiistik rundet das Ganze ab.

Installation des Plugins
Das WordPress Plugin installieren Sie wie gewohnt und aktivieren es. Die ebenfalls im zip-Archiv enthaltene Datei out.php legen Sie ins root-Verzeichnis, also die oberste Ebene Ihres Webservers. Zusätzlich fügen Sie in der .htaccess die folgenden 2 Zeilen ein.

RewriteCond %{REQUEST_URI} /link\/(.*).html$
RewriteRule ^link\/(.*).html$ /out.php?keyword=$1 [QSA,L]

Damit die Suchmaschinen nicht die virtuellen Links indizieren tragen Sie in die robots.txt dieses hier ein:
User-agent: *
Disallow: /link

Funktion des Plugins
Sie haben nun im Backend einen zusätzlichen Eintrag Affiliate-Link. Im oberen Teil sehen Sie alle bisher angelegten Links. Darunter ist ein kleines Formular über das Sie neue Links hinzufügen können. Hier gehen Sie das zu verlinkende Wort ein. Es können auch mehrere Begriffe sein. Darunter kommt die Ziel-URL, also entweder der Affiliate-Link oder für die interne Verlinkung der interne Link. Sie können nun auch nofollow, das Target und Styles angeben. Affiliate URI maskieren bedeutet, dass der Link umschrieben wird, und der ursprüngliche Link nicht mehr zu sehen ist. Für die interne Verlinkung verwenden Sie keine Maskierung! Jetzt haben Sie unter Status die Möglichkeit nur einen Link zu erzeugen, den Sie dann so in einen beliebigen Artikel einfügen. Das ist zB sinnvoll wenn der Link nur in einem Artikel des Blogs auftauchen soll. Die andere Möglichkeit ist Auf Artikel anwenden – dann wird in jedem Artikel Ihres Blogs der bestimmte Begriff mit dem entsprechenden Link versehen.

WordPress Plugin: AutoAffiliateContentLink
Kategorie: Affiliate, ReWrite
Downloadgröße: 8,7 KByte
Version: 2.2
Herausgeber: Mark Gebur
Website: Weitere Infos zum Plugin
Downloadlink: Download direkt beim Autor Mark Gebur

Share this post:

0133827

2 Kommentare

  1. Crazy Girl says:

    Danke für die Erwähnung 😉
    Die meisten Plugins die ich damals getestet habe, hatten einfach nicht funktioniert oder mir gar jeweils die einzelnen Artikel zerschossen. Oder, wie auch dieses hier, einfach zuviel außen rum angeboten, was ich nicht brauche. Aus diesem Grund bin ich auf eine externe Lösung umgestiegen, mit der ich auch sehr zufrieden bin.

  2. Martin says:

    Hallo
    Werde das Tool bei gelegenheit mal Testen. Allerding ist die Installation doch schon aufwendig. Da gibt es einfachere Möglichkeiten Links zu Maskieren.
    Gruß Martin

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar