Konstante in Tabellenkalkulalation

Wer immer wieder ähnliche Berechnungen in Tabellen anstellt, sei es mit Excel oder Calc, kann sich das Leben etwas leichter machen indem er für Konstante Namen vergibt, anstatt immer wieder die Konstanten einzugeben. Wenn Sie beispielsweise Produktpreise aus Dollar in Euro umrechnen wollen, können Sie so vorgehen:

1. Sie schreiben in jede Zeile den aktuellen Dollarkurs mit der Hand 1,42.
2. Sie schreiben in die Zelle B2 den Wert 1,42 und immer wenn Sie den Wert brauchen fügen Sie jeder Zeile *$b$2 hinzu.
3. Sie vergeben einen Namen Dollarkurs oder kurz Dkurs und fügen in jede Zelle *Dkurs ein.

excel-namensfeldDie erste Variante ist wirklich nur für temporäre Tabellen geeignet, die man für 5 Minuten mal anlegt. Denn wenn sich der Kurs ändert müssten Sie jede Zelle abändern. Nummer zwei ist schon deutlich besser. Sie müssen nur an einer Stelle den Dollarkurs ändern und haben dann das richtige Ergebnis. Das eleganteste ist aber Nummer 2. Hier müssen Sie sich nr den Namen merken – also nicht einmal die Zelle B2, in der der Wert steht. Sie können diese Zelle auch in ein separates Tabellenblatt mit Konstanten eingeben. Das Programm findet auch hier den Wert.

Namen vergeben
Geben Sie in eine beliebige Zelle den gewünschten Wert ein. Nun klicken Sie in das linke Feld über der Tabelle und vergeben dort den Namen – fertig.

Share this post:

0

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar