Formatierungen bei WordPress vermeiden

Gratis Rasierer SHAVE-LAB

Beim Kopieren von Texten werden über die Zwischenablage die Formatierungen oft mitkopiert. Das mag beim Kopieren von Word zu Word gewünscht sein; im Falle von Webdesign und Weblogs ist dieser Effekt eher hinderlich. Nicht nur, dass der Quelltext künstlich aufgebläht ist – auch das Design ist hinüber. Die Schriften sind normalerweise definiert – idealerweise per CSS in einer separaten Datei. Wird jetzt eine Formatierung direkt am Text angebracht, verwednet der Browser zunächst diese Schriftart. Die Folge: Die Schriftwart und Schriftgröße passt nicht mehr zu den anderen Texten – das Ganze Design schaut schlampig aus. Ein Beispiel wie das im Quelltext aussehn kann:

Aus der kleinen Textzeile mit nur wenigen Wörtern und auch keiner besonderen Schriftart …

Neuer Vorstand wurde Hans Huber. Zum Medienreferent wurde Klaus Huber bestimmt.

… wird dann nachdem die Namen gefettet wurden, und der Text kopiert wurde, folgender Quelltext:

<p class=“MsoNormal“ style=“margin: 0cm 0cm 0pt;“><span style=“font-size: 12pt; line-height: 115%; font-family: &quot;Arial&quot;,&quot;sans-serif&quot;;“>Neuer Vorstand wurde <strong>Hans Huber</strong>. Zum Medienreferent wure <strong>Klaus Huber bestimmt</strong>.</span></p>
<p class=“MsoNormal“ style=“margin: 0cm 0cm 0pt; line-height: 19pt;“><span style=“font-size: 12pt; color: #000000; font-family: &quot;Arial&quot;,&quot;sans-serif&quot;; mso-fareast-font-family: ‚Times New Roman‘; mso-fareast-language: DE;“> </span></p>
<p class=“MsoNormal“ style=“margin: 0cm 0cm 0pt; line-height: 19pt;“><span style=“font-size: 12pt; color: #000000; font-family: &quot;Arial&quot;,&quot;sans-serif&quot;; mso-fareast-font-family: ‚Times New Roman‘; mso-fareast-language: DE;“>Zur Jahresversammlung 2009 wurden einige <strong>Änderungen</strong> im Spielbetrieb beschlossen. </span></p>

Wenn Sie hier später was per Hand änder wollen haben Sie keine Chance. Und wenn Sie noch mit einem WYSIWYG-Editor arbeiten, oder nochmal was aus Word kopieren wird es Katastrophal.

Doch es gibt eine einfache Lösung: Vermeiden Sie das direkte Kopieren aus Word oder anderen Rich-Text-Editoren. Kopieren Sie den Text aus Ihrer Anwendung heraus zunächst in einen einfachen Texteditor wie Notepad oder Notepad++.  Nun markieren Sie in diesem Editor den Text, kopieren ihn und füllen ihn in den Webeditor.

Share this post:

0

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar