Flash-Speicher & SD-Cards

Flash-Speicher sind Speicherbausteine, die im Prinzip wie Arbeitsspeicher funktionieren. der Unterschied besteht darin, dass Sie ihren Speicherinhalt behalten, wenn keine Spannung mehr anliegt, also das Gerät ausgeschaltet ist. Sie stecken in vielen Speichermedien – von SD-Cards, über USB-Sticks bis hin zu Solid Disks. Sie unterscheiden sich lediglich hinsichtlich ihrer Größe, Geschwindigkeit und ihres Anschlusses.

Mehrere Größen
Bei SD-Cards gibt es drei Größen – Micro-SD, Mini-SD und SD. Die Karten sind zueinander kompatibel, und so kann man mit einem Adapter eine Micro-SD auch in einen Slot für eine normale SD-Card stecken. Natürlich passt eine normale SD-Card nicht in einen Microslot eines Smartphones.

sdcard2403Speicherplatz
Der Speicherplatz, den diese kleinen Karten bieten ist enorm. So haben manche SD-Cards schon 64 GByte an. Die derzeit gängige Größe (2014) sind 16 und 32 GByte. Aber es muss nicht immer die größte Karte sein, wenn man nur ein paar Urlaubs-Schnappchüsse machen will. Will man auch Videos aufnehmen, darf es auch die größere Karte sein. Achten Sie vor dem Kauf darauf, was ihr Hersteller als maximale Speichergröße erlaubt. Oftmals vertragen die Geräte nicht die neuesten, größten Karten.

Geschwindiwgkeit SD-Cards
Die Geschwindigkeit wird in Vielfachen der Basis 1 MByte/s angegeben. So entspricht Klasse 10 der 10-fachen Übertragungsgeschwindigkeit von 1 MByte/s, also 10 MByte/s. Hier ist es bei Fotos und Videokameras wichtig einen möglichst hohen Wert zu nehmen. Der Foto kann oft erst weiter arbeiten, wenn alle Daten auf die SD geschrieben sind. Wenn also Ihr Foto immer erst etwas Zeit braucht bis er eine neue Aufnahme macht, so kann das auch an der SD-card liegen.

Lebensdauer eingeschränkt
Die Lebensdauer von Flashspeicher wird mit 100.000 Speicherzyklen angegeben. Doch nicht jeder Speichervorgang zählt. Die Speicher besitzen Microcontroller, die die ein gleichmäßiges Beschreiben der Speicherzellen gewährleisten. Somit kann ein 3 Jahre alter USB-Stick bzwSD-Card durchaus noch funktionieren. Eine SD-Card ist allerdings nicht das sicherste Speichermedium.

Share this post:

0

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar