Firefox – Überprüfungen abschalten

In der Grundeinstellung warnt Sie der Firefox vor allen möglichen Ereignissen und Einstellungen. Wenn Sie das nervt können Sie die meisten auch abschalten. Wenn Sie eine größere Anzahl Add-ons installiert haben werden Sie fast täglich über Neuerungen informiert. Klicken Sie auf Extras – Einstellungen – Erweitert – Update und entfernen Sie hier die Häkchen bei installierte Add-ons. Eventuelle Updates können Sie unter Extras Add-ons – Updates überprüfen und dann imemr noch installieren.

Warnmeldungen
Unter Extras – Einstellungen – Sicherheit können / sollten Sie sich vor attackierenden Webseiten und auch Phishingsites warnen lassen. Warnen wenn Websites versuchen, Add-ons zu installieren ist sicher sinnvoll, denn wenn jemand Ihnen ungefragt was installieren möchte, sollten Sie misstrauisch werden. Tragen Sie unter Ausnahmen lediglich addons.mozilla.org ein.

Unter Warnmeldungen können Sie auch weitere fünf Warnmitteilungen abstellen. Sicherheitswarnung wenn:

– eine verschlüsselte Seite angezeigt werden soll
– eine nur schwach verschlüsselte Seite angezeigt werden soll
– von einer verschlüsselten Seite zu einer unverschlüsselten gewechselt wird
– Daten unverschlüsselt gesendet werden sollen
– eine verschlüsselte Seite angezeigt werde soll, die unverschlüsselte Elemente enthält

Wenn es sich vermeiden lässt sollten Sie keine unverschlüsselten Daten übertragen. Darum sollten Sie zumindest den 4. Eintrag aktivieren.

Öffnen / Schliessen
Unter Extras – Einstellungen – Tabs gibt es zwei Einstellungen, die vor dem Schließen von Fenstern mit mehreren Tabs warnen, oder Sie darauf aufmerksam machen, dass das Öffnen von mehreren Tabs den Firefox bremst.

Share this post:

0

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar