Druckkopf reinigen mit Düsenreiniger

Sparen Sie teure Tinte beim der Druckkopfreinigung. Wenn Sie Ihren Tintenstrahldrucker nur selten benutzen trocknen die Düsen im Druckkopf ein. Das Ergebnis sind verschmierte Ausdrucke, oder Ausdrucke in Fehlfarben, da beispielsweise der Drucker kein Margenta mehr drucken kann. Wenn Sie nun im Druckermenü auf Druckkopf reinigen oder Düsen reinigen klicken wird der Reinigungsprozess des Druckers gestartet.

Drucker reinigt mit teurer Tinte
Nachdem der Drucker nichts anderes zur Hand hat verwendet er Tinte zum Durchspülen der Düsen und Farbkanäle – teure Tinte. Das verringert die Menge an Ausdrucken pro Patrone enorm. Zumal es ja mit einmal Reinigen meist nicht getan ist. Hier bietet sich an ein Reinigungsmittel zu verwenden. Im Handel gibt es speziellen Düsenreiniger. Machen Sie zuerst einen Düsentest um zu sehen welche Düsen überhaupt verstopft sind. Wenn bei Ihrem Modell die Druckdüsen und der Druckkopf in den Tintentank integriert sind, entfernen Sie diese Druckerpatrone(n) aus Ihrem Drucker. Geben Sie den Düsenreiniger auf ein fusselfreies Tuch, oder Wattepad und legen Sie den Druckkopf darauf, dass die Flüssigkeit die Verstopfung anlösen / auflösen  kann. Bei gröberen Verschmutzungen können Die den Druckkopf auch länger stehen lassen. Dann bauen Sie den Druckkopf wieder in den Drucker ein und führen eine Druckkopfreinigung durch.

Leere Patrone als Reservoir
Sind Druckkopf und Tintentanks separat ist das etwas komplizierter, da Sie den Druckkopf sonst erst ausbauen müssten. Verwenden Sie eine alte leere Tintenpatrone und befüllen Sie diese diese mit etwas Reiniger. (Am Besten mit einer Spritze aus der Apotheke.) Verwenden Sie für jede Farbe eine eigene Reinigungspatrone. Bei 6 Farben benötigen Sie lediglich 50 ml Reiniger. Setzen Sie die Reinigungspatronen in den Drucker ein und führen Sie eine oder mehrere Druckkopfreinigungen durch. Danach ersetzen Sie die Patronen wieder mit einer Farbpatronen. Vor dem ersten Druck sollten Sie einen Testdruck machen, damit die letzten Spuren Reiniger aus dem System entfernt werden.

Share this post:

0

Ein Kommentar

  1. Medius says:

    Ich verwende einen Epson Stylus S 22 mit Kaufpatronen. Da kann man Leerpatronen zur Reinigung nur dann benutzen, wenn man sich einen entsprechenden Chip-Reseter kauft. (ca.20€) Ansonsten funktioniert nämlich der Drucker nicht.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar