Browsergames – Spiele ohne Installation

e-styler Glättbürste

Der Computer ist nicht allein zum Arbeiten da. Eine coole Abwechslung zwischendurch sollte immer machbar sein. Und da hat sich in letzter Zeit einiges getan. Wir hatten da ja schon öfters mal über Spiele berichtet. Browsergames sind der Spielespaß schlechthin. Immer mehr User nutzen die kostenlosen Spiele statt Spiele-Software auf den PC zu installieren.

Steigende Beliebtheit von Browsergames

Die rasant ansteigende Beliebtheit von Browsergames hat ein paar gute Gründe. So muss man beispielsweise keine aufwendige Software herunterladen, sondern öffnet das Spiel direkt von der Seite des Betreibers. Auch sind die meisten Browserspiele zumindest am Anfang meist kostenlos, einige Anbieter nutzen jedoch auch das sogenannte Freemium-Modell. Hier ist die Basisversion eines Spiels kostenlos, für die Nutzung von Zusatzfunktionen und Upgrades wird jedoch eine kleine Gebühr erhoben. Daher ist es wichtig, sich vor Spielebeginn nochmals genau die jeweiligen Bedingungen des Anbieters anzusehen. Dennoch ist der Kostenpunkt bei Browsergames – wenn sie nicht gar komplett kostenlos sind – um ein vielfaches geringer als bei PC- und Konsolenspielen.

SpieleLosspielen ohne Installation
Doch auch die zeitliche Komponente dürfte für viele Gamer eine Rolle spielen. Gerade bei vielbeschäftigten Personen punkten Browsergames mit ihrem geringen zeitlichen Aufwand. Man öffnet bequem eine Spieleseite wie beispielsweise Sat1Spiele.de und findet sofort eine Vielzahl verschiedener Spiele aus allen möglichen Genres vor. Je nach persönlicher Präferenz und dem zeitlichen Aufwand, den man in ein Spiel investieren will, kann man zwischen verschiedenen Genres wählen. So sind beispielsweise Rollen-, Simulations- oder Strategiespiele in der Regel etwas komplexer und zeitaufwendiger als ihr Pendant aus dem Bereich Action, Casual-Games oder Sportspiele. Dennoch bieten sich fast alle Browsergames für den schnellen Spaß für zwischendurch an. Gerade bei vielbeschäftigten Personen, die womöglich nicht mehr als 1-2 Stunden pro Woche spielen, dürfte dies ausschlaggebend sein.

Qualität nimmt zu
Zu guter Letzt sei noch die Tatsache erwähnt, dass Browsergames in Sachen Grafik, technischer Umsetzung und Spielspaß in den letzten Jahren deutliche Fortschritte erzielen konnten. Die technischen Standards für Browser steigen. Browser können weit mehr als noch vor Jahren, als man froh sein musste wenn eine Tabelle richtig formatiert wird. Auch der Interaktion mit anderen Gamern aus aller Welt kommt eine zunehmende Bedeutung zu. Grund dafür sind die immer besser werdenden Internetverbindungen, über die Downloads kein Problem sind und blitzschnell gehen. Auch diese technischen Verbesserungen, kombiniert mit neuen Interaktionselementen, dürften die steigende Beliebtheit von Browsergames erklären.

Share this post:

0

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar