Brother HL-1210W

Der Brother HL-1210W ist ein kleiner handlicher Laserdrucker mit WLAN. Bei der Recherche nach günstigen Laserdruckern zB bei Amazon kommt er gleich an zweiter Stelle. Es gibt zwar mit dem Ricoh SP213W einen günstigeren Laserdrucker, doch dessen Verbrauchmaterial, die Tonerkartuschen, sind wesentlich teurer. Beim Brother stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis wesentlich besser. Von der Qualität muss man sich selbst ein Bild machen. Bei einem Preis von deutlich unter hundert Euro muss man möglicherweise Abstriche machen – das muss aber auch nicht sein.

Bestellung Brother HL-1210W

Den Brother HL-1210W haben wir direkt bei Amazon bestellt. Hier gibt es interessanter Weise ein weiteres Modell mit inverser Farbkombination, also dunkelgrau mit weiß, dass 25 Euro mehr kostet! Auch das Modell ohne WLAN ist seltsamerweise teurer als das mit WLAN. Bei Amazon kann man grundsätzlich, sofern vorhanden, bei mehreren Anbietern bestellen. Jedoch ist uns beim Bestellen die Garantie aufgefallen. Brother bietet eine 3-Jahres-Garantie, wenn man direkt über Amazon kauft, und nicht bei einem anderen Anbieter. Zwar war Amazon 3 Euro teurer als die Konkurrenz, aber die optionale 3-Jahres-Garantie hätte ansonsten 11 Euro gekostet. Für 11 Euro 3 Jahre Garantie ist ok, für 3 Euro natürlich noch besser;-) Und in drei Jahren kann so ein Drucker schon mal kaputt gehen.

Erster Eindruck Brother HL-1210W

Der DHL-Bote brachte auch ohne Amazon Prime den Drucker bereits am übernächstemn Tag. Der Brother HL-1210W war in einem zusätzlich in einem 50x40x30-Karon eingepackt. Das Paket mit 5 Kilo nicht sehr schwer. Der Drucker selbst ist 35 cm breit, 20 cm hoch und 41 cm tief. Die 41 cm resultieren aus dem gefüllten Papierfach. Der Einbau der mitgelieferten Tonerkartusche ist ganz leicht – die Sicherung entfernen – den Drucker öffnen, und die Tonerkartusche in den Brother HL-1210W einführen – Klappe zu – fertig. Das äußere Gehäuse ist stabil, die Plastikteile im Inneren wirken etwas fragil. Allerdings bekommt man die ja auch nur alle paar Monate, oder später, beim Wechseln der Tonerkartusche zu Gesicht. Auch die Führungen des Papierfaches sind nicht so massiv.

Installation Brother HL-1210W

Der Brother HL-1210W hat kein Display, keine Tasten, außer der zum Einschalten, sondern nur zwei LEDs, die signalisieren, was der Drucker gerade macht. (Bereit, Daten, Fehler, etc.) Durch den Verzicht von unnötigem Schnickschnack spart Brother Kosten, und der Brother HL-1210W soll ja auch nur drucken. So ist das Stromkabel fest mit dem Drucker verbunden – Ersparnis billigeres Kabel – keine Buchse am Gerät.

Die Installation erfolgt über ein USB-Kabel, das allerdings nicht zum Lieferumfang gehört. Über die Installations-CD bekommt man die Treiber auf dem PC installiert. Bei der Insatallation (Windows 8.1) ruft der PC die WLAN-Verbindungen am Router ab und gibt sie an den Drucker weiter. Die WLAN-Installation ist damit erledigt. Weitere PCs können den Drucker nun über das Netzwerk auswählen. Lediglich der Linux-PC war trotz Treiberdownload, wahrscheinlich aber eher wegen mangelnder Linux-Kenntnisse, nicht dazu zu bewegen den Drucker über WLAN zu akzeptieren. Aber der Drucker ferfügt ja auch über einen USB-Anschluß;-)

Geschwindigkeit Brother HL-1210W und Qualität

Der Brother HL-1210W ist wirklich turboschnell. Nach nur +- 11 Sekunden, handgestoppt, ist der Ausdruck fertig. An der Qualität des Druckes gibt es nichts auszusetzen.

Fazit

Der Brother HL-1210W ist ein sehr kompakter WLAN-Laserdrucker. Durch den Verzicht auf allerlei Tasten und Schalter ist er sehr günstig. Die Qualität der Ausdrucke und die Geschwindigkeit sind sehr gut. Die Tonerkartuschen sind auch sehr günstig. Insgesamt hat der Brother HL-1210W mit zwei zusätzlichen Kartuschen gerade mal 100 Euro gekostet.

Share this post:

22

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar