Verweissensitive Grafik – Bild als Link

Ein Textlink ist schnell und einfach gemacht. Schöner und userfreundlicher, aber auch aufwendiger sind Bilder als Links. Eine dritte Möglichkeit ist nur Teile eines Bildes zu verlinken. So können Sie mit einem Bild gleich mehrere Ziele ansteuern.
Hierbei haben Sie 3 Möglichkeiten einen Bereich zu definieren – als Rechteck, als Kreis oder als Polygon (Vieleck). Beim Viereck müssen Sie die zwei gegenüberliegenden Punkte angeben – die Ecke oben links und unten rechts, beim Polygon alle Punkte und beim Kresi nur den Mittelpunkt und den Radius.Hierfür benötigen sie im Prinzip nur die Koordinaten der Bildfläche, die als Link dienen soll. Der Quelcode sieht dann so aus:

<img src="bild.jpg" width="200" height="300" border="0"
alt="Bildname" usemap="#Bildmap" />

<map name="Bildmap">
   <area shape="rect" coords="10,15,30,35"
    href="http://www.tipps-archiv.de/" alt="Tipps-Archiv"
    title="Computer Tipps" />
</map>

Es gibt verschiedene Wege um an die Koordinaten zu kommen. In vielen HTML-Editoren ist ein Werkzeug zum Berechnen von verweissensitiven Grafiken, oder auch Image Maps, enthalten. Sollte Ihr Editor das nicht unterstützen können Sie auch mit dem Grafikprogramm die Koordinaten ermitteln. Fahren Sie dazu mit der Maus über das Bild und notieren Sie sich die x-Werte und Y-Werte. Am Besten machen Sie einen Ausdruck der Drafik um sich die Punkte zu notieren. Noch einfacher geh es mit dem Spezialwerkzeug Handy Image Mapper. Laden Sie einfach das entsprechende Bild in das Programm und legen Sie die Klickbereiche fest. Das Programm erzeugt automatisch den HTML-Code für Ihre Website.,

Produktname: Handy Image Mapper
Kategorie: Webdesign / Bildbearbeitung
Art der Lizenz: Freeware
Betriebsystem: Windows
Downloadgröße: 0,340 MByte
Herausgeber: SilverAge
Homepage: Zur Homepage
Downloadlink: Zum Download

Share this post:

19

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar