Was macht ein Proxy-Server

Ein Proxy-Server ist ein Rechner, der der Internet-Seiten zwischenspeichert. Wenn Sie mit Ihrem PC über einen Proxy auf das Internet zugreifen, werden Ihnen diese zwischengespeicherten Seiten gezeigt. Die geschieht meistens schneller als der Aufbau vom Orginalserver.Die Seiten auf dem Orginal-Server sind in der Regel dynamische Inhalte, die dieser Server erst aus verschiedenen Datenbanken holen und zusammensetzen muss, und das dauert etwas länger, als wenn man das fertige Ergebnis zwischenspeichert. Mitunter sind Webserver sehr langsam, weil sie schlecht ans Internet angebunden sind, oder nur einen Bruchteil der Serverleistung zur Verfügung gestellt bekommen. Auch dann ist der Proxy-Server im Vorteil. Die Daten, die der Proxy liefert sind deswegen nicht veraltet, denn wenn er die Anfrage bekommt, überprüft er, ob es bereits neuere Daten gibt, und entscheidet dann ob er dem Surfer seine zwischengespeicherten Inhalte zur Verfügung stellt, oder die Daten frisch vom Orginal-Server holt. Bei Live-Daten, wie Chats, Videostreaming oder Onlinegames, verbietet sich die Verwendung eines Proxy, da es ja hier auf die zeitnahe Auslieferung der Daten ankommt; ebenso bei gesicherten Verbindungen im Onlinebanking und dergleichen, da heir die eingegebenen Daten sonst mitprotokolliert würden.

Share this post:

0

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar