Asus F75A-TY133D

e-styler Glättbürste

Wer auf der Suchen nach einem günstigen großen Notebook ist der sollte sich mal das Asus F75A-TY133D genauer ansehen. Das Asus F75A-TY133D hat ein 17-Zoll-Display und auch sonst reichlich Ausstattung und das für einen sagenhaften Preis für den man bis vor kurzem gerade mal ein Netbook bekam. Für wen eignet sich das Notebook? Gibt es Schwächen? Das wollen wir uns mal genauer ansehen.

CPU und Arbeitsspeicher
Das Asus F75A-TY133D hat einen Intel Pentium 2020M. Diese CPU, eine Dual-Core-CPU, läuft mit 2 x 2,4 GHz. Das M im Namen deutet schon darauf hin, dass die CPU speziell für Notebooks entwickelt wurde und wenig Strom braucht. Leistungstechnisch ist sie mit einem Intel Core i3 370M gleichauf und gut 20 Prozent schneller als die CPU im Medion Akoya E7226T. Die CPU ist fürs normale Arbeiten, Multimedia und Internet voll ausreichend, wenn gleich es natürlich Notebooks gibt die mehr Power bieten. Der Arbeitsspeicher ist mit 4 GByte ausreichend dimensioniert – das ist aktuell der Standard. Man kann aber auch problemlos den Speicher aufrüsten – ein zweiter freier Slot steht zur Verfügung. Weitere 4 GByte RAM schlagen mit etwa 35 Euro zu Buche.

Grafikkarte und Display
Das Asus F75A-TY133D hat eine integrierte Grafik, eine Intel HD 4000. Das bedeutet, dass diese Grafikeinheit bereits in der CPU verbaut ist und auf den gemeinsamen Speicher zugreift. Die Grafik ist DirectX 11 tauglich. Für die normale Notebook-Arbeit ist das voll ausreichend. Surfen und Videoschauen ist problemlos möglich. Freunde von Actiongames müssen hier leider passen – das Asus F75A-TY133D ist kein Spiele-Notebook. Aber Spielefreunde geben ja allein für die Grafikkarte schonmal 349 Euro aus;-) Einfache Spiele, Spiele mit reduzierter Grafik oder Browsergames kann man aber auch spielen. Das Display hat eine Auflösung von 1600 x 900 Pixel. Man hat also für ein Notebook rießig viel Platz – da macht auch Videoschaun Spaß. Lautsprecher sind natürlich integriert. Das Notebook hat ein glänzendes Display, was im Freien zu störenden Reflexionen führt aber etwas besser in der Farbdarstellung ist. Aber Notebooks dieser Größe nutzt man eher selten um im Straßencafe seine Emails zu lesen.

Laufwerke
Das Asus F75A-TY133D hat eine Festplatte mit 500 GByte. Wer jetzt nicht viele Videos abspeichert wird so schnell keine Platzprobleme bekommen. Über das schnelle USB 3.0 lassen sich beliebig externe Festplatten anschließen, und der Speicherplatz sich so ebenso beliebig erhöhen. 500 GByte sind ein guter Wert – Notebooks mit einer 1000er Festplatte sind aben auch wieder etwas teurer. Das Asus besitzt einen DVD-Brenner zum Sichern von Daten, oder Einspielen von Software und natürlich zum Anschauen von Filmen.

Netzwerk und Anschlüsse
Ein Notebook braucht natürlich auch eine Verbindung ins Netz bzw ins Internet. Beim Asus F75A-TY133D stehen Ihnen eine schnelles WLAN (802.11.b/g/b), sowie ein kabelgebundenes LAN mit einer Verbindungsgeschwindigkeit von bis zu 1000 MBit zur Verfügung. Wenn das Internet mal langsam ist liegt es also am Netz oder dem Webserver und nicht am Notebook. Weitere Anschlüsse: 1x USB 3.0, 2 x USB 2.0, VGA, HDMI, Cardreader Mikro & Kopfhörer. Sie können also das Notebook prima mit allen möglichen Peripheriegeräten verbinden oder ein Headset nutzen um mit der ebenfalls integrierten Webcam Videochats mit Ihren Freunden zu führen.

Software – Betriebssystem
Das Asus F75A-TY133D kommt ohne Betriebssystem und ohne überflüssige Software, darum ist es auch so günstig. Windows kostet um die 80 Euro – das kann man sich sparen, wenn man beispielsweise Linux Mint nutzt odere ine ander kostenlose Linux-Distribution. Und auch auf die meiste andere Software, die auf Notebooks vorinstalliert ist kann man verzichten. Man hat also vollkommen freie Hand was man installieren möchte. Möglicherweise haben Sie noch eine ungenutzte Windows-Lizenz von einem alten Rechner, oder möchten ein kostenloses Betriebssystem wie Linux nutzen – bitte sehr.


Fazit:
Das Asus F75A-TY133D ist wirklich ein Schnäppchen. Für gerade mal 349 Euro erhällt man ein solides und gut ausgestattetes Allroundnotebook, das auf dem Schreibtisch prima als PC-Ersatz dienen kann. Es ist kein Spielenotebook, und mit seinen 3 Kilo auch nicht zum permanenten Herumtragen konzipiert. Wer einfach ein gutes Notebook ohne überflüssigen Schnickschnack sucht, wird mit dem Asus F75A-TY133D einen guten Kauf machen.

Das Asus ist erst ab Anfanf Februar lieferbar. Eine Alternative wäre das Packard Bell EasyNote-LE69KB (Testbericht folgt)

Share this post:

0

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar