Asus EeePC X101 – 169 Euro

Es wird wieder spannend am Netbookmarkt. Mit dem Asus EeePC X101 für einen Preis von deutlich unter 200 Euro, und auch den anderen Angeboten in letzter Zeit ist das Preisgefüge bei Netbooks in Bewegung geraten. Hier macht sich der Druck durch die so beliebten Tablets bemerkbar, auch wenn diese doppelt bis 3 mal so teuer sind. Aber sie haben den Netbooks Marktanteile abgeknöpft. Da ist das Asus EeePC X101 mit nur 169 Euro eine deutliche Kampfansage. Doch dieser Preis geht mit einer reduzierten Ausstattung einher. Und diese sollte man sich vor dem Kauf wirklich genau ansehen.

Linux-Betriebsystem
Das Asus EeePC X101 wird mit einem installierten MeeGo ausgeliefert, wie auch schon das Acer Aspire One D257. MeeGo ist ein speziell für mobile Geräte konzipiertes Linux, das die Verbindung zu sozialen Netzwerken, wie Facebook oder Google+, erleichtern soll. In die Entwicklung sind Programme von Intel und Nokia eingeflossen. Gerade auf einem Netbook ist ein Linux ideal. Alle netbooktypischen Programme wie Office und Browser laufen wie unter Windows. Und das Betriebsystem ist kostenlos – daher auch der günstige Preis.

CPU und Arbeitsspeicher
Der Prozessor im Asus EeePC X101 ist ein Intel Atom N435. Das ist eine Singe-Core-CPU, die speziell für Low-Cost-Netbooks entwickelt wurde. Sie ist sehr Strom sparend und hat nur eine Taktrate von 1,3 GHz. Man kann also auch erwarten, dass die Rechenleistung etwas unter der von den üblichen Atom N455 liegt. Beim Surfen und Schreiben von Texten wird sich das allerdings nicht bemerkbar machen. Der Arbeitsspeicher ist 1 GByte groß und kann auf 2 GByte erweitert werden.

Mini-Festplatte
Während bei anderen Netbooks meist 250 oder 320 GByte zu Verfügung stehen ist im Asus EeePC X101 eine SSD mit 8 GByte integriert. 8 GByte ist schon sehr wenig, da hat man in dem MP3-Player oder einer Digicam meistens mehr. Das schränkt die Einsatzmöglichkeiten des Netbooks schon sehr ein. An das Abspeichern von Filmen braucht man nicht zu denken. Aber die kleine SSD hat auch Vorteile. Die SSD hat schnelle Zugriffszeiten, ist Strom sparend und extrem leicht. Und für das Betriebssystem MeeGo, Browser und Open Office reichen die 8 GByte alle mal.

Display
Das Asus EeePC X101 hat ein mattes Display in der üblichen 10.1″-Größe. Die Auflösung beträgt 1.024 x 600 Pixel. Die integrierte Grafik Intel GMA 3150 sorgt für die Darstellung.

Akku, Größe und Gewicht
Das Asus EeePC X101 ist ein absolutes Leichtgewicht, denn es wiegt nur 920 Gramm. Während andere Netbooks teilweise 1,3 Kilo wiegen wurde hier das Gewicht, und auch die Kosten, gnadenlos reduziert. Es gibt keinen LAN- und VGA-Anschluss und auch nur 2 USB 2.0-Anschlüsse. Der Akku hat nur 2,600 mAh. Damit kann man ca. 3-4 Stunden ohne Netzteil arbeiten. Die Abmessungen betragen 26,2 x 18,0 x 1,76 cm.

Sonstiges
Das Netbook hat WLAN 802.11 bgn, Stereo-Lautsprecher, ein Mikro, eine Webcam, einen Audio-Anschluss, 2x USB 2.0 und ein Touchpad. Auf den LAN- und VGA-Anschluss wurde, wie gesagt, beim Asus EeePC X101 verzichtet. Weiterhin hat es einen Cardreader, sodass man Daten auch auf SD-Cards auslagern kann.

Fazit:
Ein Netbook soll leicht sein und einem unterwegs die nötigsten PC-Arbeiten ermöglichen – Surfen und Schreiben. Und das ist mit dem Asus EeePC X101 prima gelöst. Es hat alles Nötige an Bord und wiegt mit 920 Gramm fast nichts. Dafür hat man mehr Comfort als beim Tablet PC und das zu einem Hammerpreis. Das Netbook gibt es in den Farben schwarz, weiß rot und braun

Wer ein günstiges Linux-Netbook mit guter Ausstattung sucht sollte sich mal den Bericht vom Acer Aspire One D257 ansehen.

Zusammenfassung Asus EeePC X101
Display 10,1"
CPU/Prozessor Intel Atom N435
Arbeitsspeicher 1 GB
Festplatte 8 GB
Gewicht 0,920 Kg
Betriebssystem MeeGo
Preis 169 €

Share this post:

840

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar