Entwicklung einer App – von der Idee zur Realisierung

Aus dem heutigen Geschäftsleben ist das Internet nicht mehr wegzudenken. Nahezu jede Firma verfügt über eine eigene Website, online Shops boomen. Es macht für Unternehmer durchaus Sinn, digitale Netzwerke zu nutzen. Für Kunden bedeutet eine übersichtliche und gut strukturierte Homepage guten Service. Hier findet man als Interessent im besten Falle alle Informationen. Eine gut entwickelte Homepage ersetzt über weite Strecken einen telefonischen oder persönlichen Kundenservice.

Natürlich müssen nach wie vor Kontaktpersonen zur Verfügung stehen, jedoch in weit geringerem Ausmaß als in Zeiten vor dem Internet. Allerdings ist es für Unternehmer unerlässlich, laufend Trends zu beobachten. Einer davon ist die Verbreitung von Smartphones. Während der letzten 10 Jahre hat sich der Markt rasant entwickelt. 2009 gaben gerade einmal 6,3 Millionen Deutsche an, ein Smartphone zu nutzen, während 2016 bereits 49 Millionen Personen Zugriff auf ein Smartphone hatten.

Smartphone – Nutzen für Kunden und Chance für Unternehmer

Ein Smartphone ist eine der großen Erfindungen unserer Zeit. Es handelt sich dabei sozusagen um ein Multitalent im Kleinformat. Dieses Mobiltelefon wurde um zahlreiche Funktionen erweitert, man kann damit unter anderem:

  • Telefonieren
  • SMS verschicken
  • Fotografieren
  • Musik hören
  • Am Kalender Termine verwalten
  • E-Mails abrufen und verschicken
  • Ins Internet einsteigen

Eine der größten Errungenschaften ist die Internetfähigkeit des Geräts. Jeder Besitzer kann entweder über den Tarif mit dem Telekom-Unternehmen oder über einen WLAN Hotspot mit dem Gerät auf das Internet zugreifen. Hier tut sich für Unternehmer eine große Chance auf – viele Menschen setzen sich nicht mehr zu Hause vor den PC oder Laptop, um Informationen über bestimmte Produkte einzuholen oder online einzukaufen. Man bedient sich zahlreicher Apps (also Anwendungen für das Smartphone) um sich den Alltag zu erleichtern.

App entwickeln lassen – worauf ist zu achten?

Allerdings langt es nicht, einfach eine Kurzversion der bereits entwickelten Homepage ins Netz zustellen. Smartphone verfügen ja über andere Voraussetzungen und andere Betriebssysteme. Außerdem limitiert die geringe Größe des Displays das Design der App. Wer eine App entwickeln lassen möchte, sollte davor genau Marktanalyse betreiben. Täglich werden neue Apps ins Netz gestellt, manche davon sind sehr erfolgreich. Andere wiederum werden von potentiellen Kunden nicht beachten, weil sie zu wenig attraktiv oder zu kompliziert sind. Eine App sollte möglichst einfach und benutzerfreundlich gestaltet sein. Schließlich greifen die meisten Nutzer von unterwegs darauf zu und haben nicht die Zeit, sich mit aufwändigen Details zu befassen. Am besten sucht man gezielt in den App Stores nach ähnlichen Anwendungen, bevor man in die Entwicklung der eigenen App investiert. Die Konkurrenz genau unter die Lupe zu nehmen, ist ein erster Schritt. Wichtig ist, sich die Frage zu stellen was das eigene Produkt vom Mitbewerb abhebt. Nur wer dem Kunden einen Mehrwert bieten kann, wird im App Business erfolgreich sein.

Ein App extern entwickeln lassen – worauf ist zu achten?

Kleinunternehmer verfügen meistens nicht über die nötigen Kenntnisse, um in Eigenregie eine App zu erstellen. Im Internet findet man bereits eine Vielzahl von Firmen, die sich auf App Entwicklung spezialisiert haben. Die Kosten hängen von verschiedenen Faktoren ab, schließlich setzt sich der Preis aus mehreren Komponenten zusammen:

  • Die Planung – wie soll die App konzipiert sein, welche Zielgruppe möchte man erreichen, welche Funktionen soll die Anwendung erfüllen
  • Das Design – wie soll die App aussehen?
  • Die Programmierung – von der Idee zur fertigen Anwendung

Wie viel man für die App Entwicklung bezahlt, hängt davon ab welche Vorarbeiten man selbst leisten kann. Kommt man bereits mit einem fertigen Konzept und einer umsetzbaren Idee für das Design zu einem Programmierer, zahlt man weniger als wenn man auch Hilfe bei der Marktanalyse und der Gestaltung benötigt.

Tipps für die Auswahl eines App Entwicklers

Der Markt an Firmen, die sich mit App Entwicklung beschäftigen, wird immer größer. Der Bedarf an Anwendungen steigt, allerdings setzen sich nur ausgeklügelte und stabile Apps durch. Sucht man nach dem passenden App Entwickler, sollte man nicht gleich die erstbeste Firma beauftragen, sondern von verschiedenen Unternehmen Angebote einholen. Nach dem Erstkontakt zahlt es sich aus, einen Beratungstermin zu vereinbaren. Dabei sollte geklärt werden, ob die Idee überhaupt umgesetzt werden kann und welche Inputs die Entwicklerfirma liefern kann. Wichtig ist vor der Terminvereinbarung zu klären, ob dieses Erstgespräch kostenlos ist, selbst wenn keine Auftragserteilung erfolgt. Fällt das Gespräch positiv aus, wird ein Angebot erstellt. Diesen Kostenvoranschlag sollte man genau durchlesen und auf versteckte Kosten und unklare Klauseln prüfen. Professionelle Firmen bieten oft einen Projektplan an, anhand dessen der Kunde genau überprüfen kann, ob zeitliche Vereinbarungen eingehalten werden. Auch über die Dauer der Entwicklung sollte man sich genau aufklären lassen. Ist die Entwicklung erst einmal abgeschlossen, sollte die App nicht nur vom Team der Entwickler genau gecheckt werden. Die App sollte erst dann für potentielle Kunden verfügbar gemacht werden, wenn jeder noch so kleine Fehler behoben wurde. Stürzt die Anwendung nämlich ab oder werden Elemente nicht richtig angezeigt, riskiert man eine schlechte Bewertung in den App Stores.

Share this post:

19

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar