Amazon Partnerprogramm

Gratis Rasierer SHAVE-LAB

Verdienen Sie Geld mit Ihrer Website und dem Amazon Partnerprogramm. Sie benötigen dafür keinen Affiliatepartner – die Anmeldung funktioniert direkt über Amazon und ist in einer Minuten erledigt. Beim Amazon Partnerprogramm gibt es mehrere Möglichkeiten zum Geldverdienen.

Bannerwerbung
Ganz klassisch können Sie beim Amazon Partnerprogramm Werbebanner in Ihre Website einbauen. Nach der Anmeldung beim Amazon Partnerprogramm loggen Sie sich zunächst ein und klicken auf Link erstellen, dann auf Banner verwenden und dann auf die Kategorie, die am Besten zu Ihrer Website passt. Amazon zeigt Ihnen nun Werbebanner in verschiedenen Größen an. Den Quellcode, der neben dem Banner steht, fügen Sie an geeigneter Stelle in Ihre Website ein. An jedem Verkauf der nun über diesen Banner erfolgt verdienen Sie gemäß den Amazon-Konditionen mit. Das ist recht einfach, hat allerdings den Nachteil, dass die Werbung nicht sehr zielgerichtet ist.

Produktwerbung
Geschickter, aber auch aufwändiger, ist es direkt für einzelne Produkte zu werben. Klicken Sie auf Einzeltitellinks. Hier können Sie nun im Amazon Angebot nach Produkten suchen. Amazon zeigt Ihnen das Produkt, den Preis und den Verkaufsrang der jeweiligen Kategorie an. Mit einem Klick auf Link erstellen können Sie sich Ihre Anzeige oder einen Textlink erzeugen lassen.
– Mit der Option Text und Grafik bekommen Sie eine kleine Werbeanzeige im Format 120 x 240 Pixel. Die Anzeige können Sie im Design Ihrer Website anpassen und die Farben ändern.
– Wenn Sie nur Grafik wählen können Sie das Produktbild herunterladen. Dieses speichern Sie dann auf Ihrem Server ab. Unter 3 ist dann wieder der Quellcode für den Partnerlink angegeben, den Sie in Ihre Website einbauen. Diesen können Sie auch verändern indem Sie beispielsweise Abstände und Ausrichtung angeben (style=“margin: 0px 0px 5px 5px; float: right;“) Beachten Sie, dass Die den richtigen Pfad zum Produktbild angeben!
Der Vorteil der Produktwerbung ist natürlich die präzise Bewerbung des Produktes. Wenn Sie einen Bericht über die Casio Exilim machen haben Sie gleich den passenden Link zum Shop.

Tipp: Sehr geschickt ist die Option Site Stripe. Wenn Sie diese aktivieren bekommen Sie auf der Amazonseite eine kleine Amazon Partner-Toolbar eingeblendet. Allerdings nur wenn Sie eingeloggt sind. Wenn Sie nun durch Amazon surfen können Sie bei einem interessanten Artikel mit einem Klick das Amazon Partnerprogramm einblenden und sich eine Anzeige gestalten.

Verdienstmöglichkeiten
Für das Amazon Partnerprogramm gibt es eine Staffelung der Provisionen. Je mehr Verkäufe Sie im Monat vermitteln desto höher ist Ihre Provision. Bis 20 Verkäufe gibt es 5,0 % des Netto-Umsatzes als Werbekostenerstattung (Stand 26.8.2009). Das steigt dann in 0,5 % Schritten bis auf 9 Prozent an; dafür sind dann allerdings mehr als 30.000 Verkäufe pro Monat erforderlich. 21 – 50 Verkäufe bringen 5,5 Prozent, 51 – 400 Verkäufe bringen 6,0 % … Weitere Infos erhalten Sie bei Amazon direkt, da sich die Konditionen auch ändern können. MP3 -Downloads werden augenblicklich mit 10 Prozent vergütet.

Amazon Tracking IDs – verschiedener Websites oder User
Wer mehrere Websites hat, oder mehrere User, die in einem Blog schreiben kann muss sich nicht mehrfach bei Amazon anmelden. Es gibt die Möglichkeit mehrere Tracking-IDs anzulegen. Hierzu gehen Sie auf der Amazon Partnernet Seite oben bei den Tracking IDs auf verwalten. Nun fügen Sie hier eine beliebige weitere Tracking-ID hinzu. Nun können Sie Produkte bei Amazon für Ihren Shop-A oder für Ihren Shop-B auswählen – jeweils mit unterschiedlicher Kennung. Achten Sie beim Link-Erstellen, dass der richtige Account ausgewählt ist, damit der Umsatz auch richtig zugeordnet wird. Die Tracking-ID können Sie im Code des Affiliate-Links überprüfen bei &t=Shop-A. Es hat auch einen weiteren Vorteil, dass Sie nur eine Anmeldung haben. Denn die Provisionen sind gestaffelt, und so kommen Sie natürlich schneller in höhere Ränge:-) Sie können die IDs auch einzelnen Mitarbeitern geben und sehen so wer welche Umsätze generiert.

Berichte – Tracking-IDs
Bei Amazon können Sie nicht nur die Umsatzzahlen einsehen, sondern auch was die User gekauft haben. Wenn Sie mehrere Websites haben und diese über unterschiedliche Tracking-IDs analysieren so wählen Sie Tracking-ID-Kurzbericht. (Siehe Screenshot) Dieser Bericht enthällt die TrackingID, die Klicks, die Bestellungen den Umsatz und natürlich auch die Provision. Sie können bei Amazon auch historische Daten abrufen.

Fazit
Das Amazon Partnerprogramm ist eine gute Möglichkeit mit seiner Website Geld zu verdienen. Um gute Verdienste zu bekommen sind auch hohe Besucherzahlen nötig. Amazon bietet um Geld zu verdienen zusätzlich noch die Möglichkeit Widgets in seine Website einzubauen oder einen aStore zu betreiben. An den Verkaufszahlen sieht man auch sehr schön, dass die User nicht nur die beworbenen Artikel sondern auch ganz andere Artikel kaufen.

Website:
Name der Website: Amazon Partnerprogramm
Thema: Partnerprogramm
Homepage: Zur Homepage

Share this post:

1338

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar