Aldi-Notebook Medion Akoya E1312

Das Aldi-Notebook Medion Akoya E1312 kommt nun am 8. Oktober erneut in die Regale von Aldi-Nord. Bereits im Juli gab es das Medion Akoya E1312 bei Aldi zu kaufen. Wie leistungsfähig ist das Aldi-Notebook?
Prozessor
Im Aldi-Notebook Medion Akoya E1312 ist eine AMD Sepron 210U mit 1,5 GHz verbaut, und nicht wie üblich eine Atom-CPU. Diese CPU ist besonders sparsam und bietet genug Leistung für Office, Internet und Video.

Arbeitsspeicher
Der Arbeitsspeicher beträgt lediglich 1 Gbyte. Das ist nicht gerade üppig, hängt aber wohl mit einer speziellen Lizenz von Windows XP zusammen, die Konfigurationen vorschreibt. Wenn das Gerät lediglich 1 GByte RAM und eine 160 GByte Festplatte hat, bekommt der Hersteller Windows XP zum Vorzugspreis. (Quelle Golem). Dieser magere Arbeitsspeicher ist für Büro- und Internetarbeiten ausreichend. Flüssiges Arbeiten mit mehreren speicherhungrigen Programmen wie Videoschnitt oder Bildbearbeitung wird etwas problematisch.

Grafik
Im Medion Akoya E1312 ist die Grafik, eine ATI Radeon Xpress 1250, im Chipsatz enthalten. Sie bietet einen VGA- und einen HDMI-Ausgang. Somit können Sie zu Hause sowohl einen großen Monitor oder Fernseher anschließen.

medion-akoya-notebookBildschirm
Das Aldi Notebook Medion Akoya E1312 hat ein 11,6″ Display im Format 16:9. Dieses Widescreenformat entspricht einer HD-Auflösung mit 1366 x 768 Pixeln. Wenn auch Filme natürlich an einem 42″-Plasma besser zur Geltung kommen.

Festplatte
Die Festplatte ist mit 160 GByte angemessen groß. Aus lizenzrechtlicher Sicht dürfe sie auch nicht größer sein. (siehe oben)

LAN & WLAN
Das Aldi Notebook Medion Akoya E1312 ist für Internetverbindungen mit einem 10/100 Mbit/s Netzwerkanschluss und einen IEEE 802.11 n WLAN bestens gerüstet. Die WLAN-Komponente ist abwärtskompatibel und kommt auch mit IEEE 802.11 b/g zurecht. Im Notebook ist auch ein Bluetoothadapter integriert.

Betriebssystem & Software
Im Aldi-Notebook ist Windows XP in der Home Edition installiert. Als Zusatzsoftware gibt es Microsoft Works und Corel Draw Essentials 3. Damit haben Sie Office und Grafik abgedeckt. Weitere Softwarequellen finden Sie hier im Tipps-Archiv.

Akku, Abmessungen & Gewicht
In dem aktuellen Aldi-Notebook ist ein 9-Zellen Akku verbaut, der eine lange Laufzeit von bis zu 9 Stunden ermöglichen soll. Aus diesem Grund erhöht sich das Gewicht des Medion Akoya E1312 auf 1,6 Kg. Die Abmessungen sind 29,2 x 20,2 x 2,72/4,4 cm.

Günstiger einkaufen im MedionshopSonstiges
Das Notebook bietet einen Flugzeugmodus mit dem Sie alle Funkverbindungen (WLAN, Bluetooth) per Knopfdruck ausschalten können. Das ist natürlich nicht nur für Flugzeug interessant, sondern spart natürlich auch Strom. Wenn Sie also nicht online gehen wollen genügt ein Knopfdruck und die Laufzeit des Notebooks steigt. Das Aldi-Notebook hat einen Cardreader für alle gängigen Speicherkarten (SD, MMC, Memory Stick) und bietet 3x USB 2.0, HDMI, VGA, Netzwerk und verfügt über Bluetooth, ein Mikrofon, Lautsprecher sowie eine Webcam.

Fazit:
Das Aldi Notebook Medion Akoya E1312 in Form und Ausstattung eine gute Anschaffung. Es ist allerdings eher ein Sub-Notebook als ein Netbook, aber das ist Haarspalterei. Dennoch ist es mit 1,6 Kg nicht mehr sehr leicht. „Schuld“ an dem höheren Gewicht im Vergleich zum Vorgänger ist der bessere Akku, der eine hervorragende Laufzeit ermöglicht. Damit kann man gelassen einen vollen Arbeitstag ohne lästiges Aufladen unterwegs sein. Das bei Aldi verkaufte Noteook bietet 3 Jahre Herstellergarantie und ist in weiß und schwarz erhältlich. Der Arbeitsspeicher ist mit 1 GByte etwas mager bemessen.

Wer das Notebook bei Aldi nicht mehr bekommen hat oder keinen Aldi in der Nähe hat kann sich mal das MEDION® AKOYA® MINI E1311 (MD 97107) direkt im Medion-Shop ansehen.

Share this post:

11

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar