Adobe Reader – Freeware-Standard für PDF-Dokumente

Der Adobe Reader gehört auf jedem Rechner zur Standard-Ausstattung. Denn PDFs sind universelle Dokumente und können auf jedem Rechner gelesen werden. Der große Vorteil ist, dass sie immer gleich aussehen. Man muss sich also nicht darum kümmern, wie das Layout interpretiert wird. Das erledinegn die PDF-Reader. Denn neben dem Reader von Adobe gibt es auch weitere kostenlose Software (zB den Foxit Reader) Die Software ermöglicht das Anzeigen, Durchsuchen und Drucken von PDF-Dateien. Der Reader selbst, der bis zur Version 8 auch als Acrobat Reader vertrieben wurde, ist kostenlos. Das Hauptprogramm zum Erzeugen von PDFs der Adobe Acrobat wird kommerziell vertrieben. Allerdings können auch eine Vielzahl von Programmen PDFs erstellen. So hat zum Beispiel OpenOffice eine Export-Funktion für PDF-Dateien. Weiter

Share this post:

19

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar