20 bis 30 Millionen für Startup von Thomas Wos

Diese Meldung verbreitete sich rasend schnell in der Werbebranche. Thomas Wos, Marketingexperte und Buchautor, ist gelungen, wovon viele Gründer ihr Leben lang träumen. Eine Finanzgruppe aus den Vereinigten Staaten investiert 20 bis 30 Millionen Euro in unlimited-emails.com. Dieses Investment gehört zu den höchsten Beträge, die jemals an ein Unternehmen mit deutschen Wurzeln vergeben wurden.

Werdegang
Thomas Wos ist in der Szene bei weitem kein unbeschriebenes Blatt. Schon in der Jugend faszinierte ihn die Werbebranche. Als Teenager schon machte er im Internet Werbung für eine Diskothek und das zu einer Zeit, wo online Marketing eher eine Nebenrolle spielte. Nach dem Schulabschluss folgte ein Studium der Volkswirtschaft. Danach gründete Thomas Wos eine Werbeagentur, die sehr erfolgreich lief. Ein Standbein war dem Deutschen jedoch zu wenig, er strebte schon immer nach neuen Ideen und Herausforderungen. Besonders wichtig ist dem Profi, sein Wissen weiterzugeben. Aus diesem Grund schrieb er Bücher zum Thema Marketing und hält Vorträge vor gemischtem Publikum. Dass nicht nur große Firmen zu seinem Zielpublikum zählen, merkt man auch bei seinem neuesten Startup unlimited-emails.com.

MitarbeiterentwicklungKundenservice für alle Unternehmensgrößen
Hier werden nämlich gezielt nicht nur Firmen mit tausenden Mitarbeitern angesprochen, sondern auch Kleinunternehmen. Neu gegründeten Unternehmen steht in der Regel nur ein äußerst geringes Budget für Marketingaktivitäten zur Verfügung. Bei unlimited-emails.com profitieren Kunden von einem kostenlosen Standardpaket. Hier werden allerdings mit den Marketingkampagnen auch Werbungen anderer Firmen mitgeschickt. Bei den kostenpflichtigen Modellen entfallen diese Werbebanner. Besonders groß wird bei unlimited-emails.com Kundenservice geschrieben. Der E-Mail Support ist an sieben Tagen pro Woche erreichbar. Anfragen und Beschwerden werden sogar innerhalb von 24 Stunden bearbeitet. Wer dringend Informationen benötigt, kontaktiert den Kundenservice am besten wochentags per live Chat. Thomas Wos Startup ist noch dazu in sozialen Netzwerken wie Facebook, XING oder LinkedIn vertreten. Wer so professionellen Kundenservice bietet, braucht ein erstklassiges Team. Genau dieses Team steht voll und ganz hinter der Idee des Startups. Die Investoren legen nicht nur Wert auf eine innovative Idee, sie beurteilen auch das gesamte Team. Das Gesamtpaket konnte die Investoren aus den Vereinigten Staaten davon überzeugen, dass ihr Geld bei unlimited-emails.com gut angelegt ist.

Warum die Investition ausgerechnet an unlimited-emails.com flossen
Eines ist sicher: Thomas Wos Bekanntheitsgrad in der Szene trug sicher maßgeblich dazu bei, dass sich unlimited-emails.com gegenüber der Konkurrenz durchsetzen konnte. Bei Investitionsplänen potentieller Geldgeber wird in den meisten Fällen nicht nur ein Projekt unter die Lupe genommen, meist stehen mehrere Bewerber in der engeren Auswahl. Das Capital Finance Institute informierte sich garantiert genau über Thomas Wos bisherige Erfolge, bevor die erste Zahlung über 20 Millionen Euro überwiesen wurde. Erfolge kann Thomas Wos viele aufweisen. Es ist in der Branche bekannt, dass er als Unternehmensberater mindestens drei Unternehmen sanierte, die von der Pleite bedroht waren. Heute sind diese Firmen wieder erfolgreich am Markt tätig und erzielen Profit. Genau diese Fähigkeit, nämlich Unternehmen aus der Krise zu führen, beeindruckt potentielle Investoren. Niemand wird einer Firma Geld geben, deren Geschäftsführer bei den ersten Problemen den Kopf in den Sand steckt. Bei Thomas Wos waren sich die Geldgeber sicher, dass ihre Investition gut angelegt ist. Unlimited-emails.com wurde mit einem Unternehmenskapital von 100 Millionen Euro eingestuft. Gerade bei einer so hohen Summe wie bei 20 bis 30 Millionen Euro für unlimited-emails.com ist es für Investoren besonders wichtig, das Risiko weitgehend zu minimieren. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass Thomas Wos als Gründer und Firmeninhaber professionell und vor allem profitabel arbeitet. Sein Team von unlimited-emails.com steht zu 100 Prozent hinter ihm und hinter der Idee. Durch seine jahrelange Erfahrung als Vortragender und Seminarleiter gelingt es Thomas Wos, sich ausgezeichnet auch vor größerem Publikum zu präsentieren. Sein professionelles Auftreten hat die Investoren des Captial Finance Instituts schließlich überzeugen können. In der Branche ist bekannt, dass die ersten 20 Millionen Euro bereits überwiesen wurden.

ServerNicht publik wurde bisher gemacht, welche Auflagen für die Auszahlung der restlichen Summe gelten. Niemand zweifelt jedoch daran, dass Thomas Wos geschickt die besten Konditionen für sein Unternehmen ausgehandelt hat. Experten prognostizieren unlimited-emails.com jedenfalls großen Erfolg und gehen davon aus, dass das Unternehmen weiter wächst. Das Startup wird sicher an die Erfolge von Thomas Wos bisherigen Gründungen anschließen und dem Investor auf längere Sicht Profite bereiten. Das Investment ist auch deswegen so herausragend, weil sich das Startup auf einem großen Markt positionieren konnte. Schließlich ist die Konkurrenz am Marketingsektor groß. Thomas Wos ist es mit unlimited-emails.com perfekt gelungen, sich auf ein Segment zu spezialisieren.

E-Mail Kampagen maximieren Erfolg
Das Startup beschäftigt sich vorwiegend mit E-Mail Kampagnen. Dabei wird auf einfache Struktur besonderer Wert gelegt. Während bei manchen Konkurrenzunternehmen nur wahre Marketingprofis das Konzept durchschauen, kommen bei unlimited-emails.com auch Laien zum Zug. Die Homepage ist so übersichtlich gestaltet, dass auch Newcomer am Werbesektor innerhalb weniger Minuten eine professionelle Kampagne erstellen können. Die User müssen sich nur mit den Inhalten auseinandersetzen, die sie ihren Kunden vermitteln möchten. Das Layout der Werbemailings kann man bei unlimited-emails.com aus einer der professionellen Vorlagen auswählen. So geht man auch als wenig versierter Computernutzer sicher, dass Werbemails in professionellem Format beim Empfänger ankommen. Besonderer Wert wird bei unlimited-emails.com auf die Messbarkeit der Erfolge gelegt. Übersichtliche Statistiken geben den Kunden des Startups Auskunft darüber, wie viele Kunden das Werbemail erhalten haben oder wie viele den Newsletter abbestellen. Eine gut durchdachte Idee für einen breiten Kundenstamm also, die sich das Investment von 20 bis 30 Millionen Euro sicher verdient hat.

Share this post:

0

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar